Erlös geht an Kinderprojekte

3000 Lions-Adventskalender sind da

Das Foto des Lion Club Adventskalenders zeigt die Neyetalsperre im Norden der Stadt Wipperfürth bei der Ortschaft Neye.
+
Das Foto des Lion Club Adventskalenders zeigt die Neyetalsperre im Norden der Stadt Wipperfürth bei der Ortschaft Neye.

Es gibt 238 Preise zu gewinnen.

Von Frihtjof Bublitz

Alle Jahre wieder! Die beliebte Adventskalender-Aktion des Lions Clubs Wermelskirchen-Wipperfürth ist gestartet – in diesem Jahr ist es bereits das 13. Mal. Die inzwischen zur Tradition gewordene Aktion soll auch 2022 in den Verkaufsstellen in Wermelskirchen, Hückeswagen, Radevormwald und Wipperfürth für je fünf Euro das Stück reichlich Abnehmer finden.

Es wurden erneut 3000 Exemplare des begehrten Adventskalenders gedruckt. Insgesamt können 238 Preise, darunter Sachpreise, Warengutscheine und Goldbarren oder auch ein Geldbetrag im Gesamtwert von knapp 9000 Euro gewonnen werden. Bereitgestellt wurden die Gewinne von 87 Sponsoren.

„Unser Dank geht vor allem an die treuen Käufer des Adventskalenders, die uns schon seit 13 Jahren zur Seite stehen. Das freut uns sehr“, sagt Wilfried Köplin, Mitglied des Vorstands im Lions Club. Die Erlöse aus dem Verkauf gehen – wie auch in den Vorjahren – an einen guten Zweck: Der Lions Club rechnet mit Einnahmen in Höhe von rund 15 000 Euro.  „Die Aktion läuft über das Hilfswerk des Lions Clubs, das getrennt von der eigentlichen Vereinigung fungiert und ein eigenes Konto hat, so dass alle Erlöse für den guten Zweck gespendet werden“, erklärt Wilfried Köplin.

„Unser Dank geht vor allem an die treuen Käufer.“

Wilfried Köplin, Lions-Vorstand

Von den 15 000 Euro werden etwa 2500 Euro für den Druck der Adventskalender benötigt, die verbleibenden 12 500 Euro werden an Kinderprojekte in den vier Städten gespendet. Eines der Projekte, an die das eingenommene Geld fließen soll, ist auch in diesem Jahr das Gesundheitsförderprogramm „Klasse 2000“, das bundesweit größte Programm zur Gewalt- und Suchtprävention in Grundschulen. Der Lions Club ermöglicht Grundschulklassen im Verbreitungsgebiet die Teilnahme an dem Programm. Darüber hinaus geht ein Mitglied des Lions Clubs als „Klasse 2000“-Gesundheitsförderer in die Schulen. Die Kinderschulferienprogramme der Städte sind ein weiterer Förderschwerpunkt. Die Kinderstadt in Wermelskirchen, die Kinderstadt in Wipperfürth und das Kinderdorf in Hückeswagen werden demnach aus dem Verkaufserlös unterstützt. Der Verkauf der Adventskalender auf vorweihnachtlichen Märkten ist auch in diesem Jahr wegen der Schutzmaßnahmen zur Corona-Pandemie stark eingeschränkt. Geplant ist aber, auf dem Martinsmarkt in Radevormwald die Adventskalender anzubieten, heißt es in einer Mitteilung des Lions Clubs. Der hofft trotzdem auf reges Interesse und setzt daher auch auf die Verkaufsstellen.

Zu finden sind diese auf der Internetseite unter: www.lions.de/web/lc-wermelskirchen-wipperfuerth/adventskalender

Das Prinzip funktioniert ganz einfach: Jeder Adventskalender hat eine Losnummer auf der Rückseite. Für jeden Kalendertag vom 1. bis 24. Dezember werden durchschnittlich zehn Gewinne unter notarieller Aufsicht ausgelost. Die Gewinnlosnummern werden täglich im Wermelskirchener General–Anzeiger und auf der Internetseite des Lions Clubs veröffentlicht.

Verkaufsstellen Wermelskirchen: Buchhandlung Marabu, Telegrafenstraße 44; Buchhandlung van Wahden, Markt 8; Physiotherapie C. Admiraal, Thomas-Mann-Straße 34.

Gewinnspiel

Der Wermelskirchener General-Anzeiger verlost zehn Lions-Adventskalender an Leser. Zu gewinnen gibt es wie jedes Jahr in den 24 Türchen tolle Dinge. Alles Weitere und vor allem die Teilnahmebedingungen fürs Gewinnspiel der Lions im Bergischen Land finden Sie unter der unten angegebenen Internetadresse

www.zeitungsvorteil.de/gewinn

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fußgänger auf der A1 von Lkw erfasst und tödlich verletzt
Fußgänger auf der A1 von Lkw erfasst und tödlich verletzt
Fußgänger auf der A1 von Lkw erfasst und tödlich verletzt
3000 Lions-Adventskalender sind da
3000 Lions-Adventskalender sind da
3000 Lions-Adventskalender sind da
Bürgermeisterin widerspricht Landrat
Bürgermeisterin widerspricht Landrat
Bürgermeisterin widerspricht Landrat
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben

Kommentare