21 weitere Corona-Fälle im Kreis

Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind 21 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: zwölf in Bergisch Gladbach, einer in Burscheid, einer in Leichlingen, einer in Odenthal, einer in Overath, einer in Rösrath und vier in Wermelskirchen. Sieben weitere Personen gelten als genesen. 166 Personen sind aktuell infiziert.

Es befinden sich 437 Personen in Quarantäne, das sind 49 mehr als bei der letzten Meldung. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) bei 37,4. In den Schnellteststellen im Kreis wurden vorgestern 3669 Corona-Antigentests durchgeführt, wovon 15 Testergebnisse positiv waren. Im Rheinisch-Bergischen Kreis wurden nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein bis vorgestern insgesamt 352 987 Impfungen durchgeführt, dabei handelt es sich um 190 466 Erstimpfungen und um 162 521 Zweitimpfungen. Die Zahl der Erstimpfungen entspricht 67,2 Prozent. Die Zahl der Zweitimpfungen beträgt 57,4 Prozent der Bevölkerung. Aufgrund der aktuell wieder steigenden Zahl an Corona-Fällen nimmt das Lagezentrum des Rheinisch-Bergischen Kreises seinen Dienstbetrieb an den Samstagen wieder auf. Auch die Hotline des Gesundheitsamtes ist an Samstagen in der Zeit von 10 bis 14 Uhr wieder erreichbar. Noch bis Sonntag, 15. August, können Personen von 12 bis 15 Jahren von 12 bis 18 Uhr ohne Termin im Impfzentrum in der Rhein-Berg-Galerie geimpft werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare