Das WTT zeigt „Kleiner Mann, was nun?“

+

Im Westdeutschen Tourneetheater (WTT) hebt sich am Samstag, 10. Oktober, der Vorhang wieder für das Stück „Kleiner Mann, was nun“ nach der Romanvorlage von Hans Fallada. Inszeniert wurde das Drei-Personen-Stück von WTT-Intendantin Claudia Sowa. Es ist ein Bühnenspiel aus Rezitation, Musik und Filmelementen, an dem außer Claudia Sowa auch Björn Lenz und Björn Lukas mitwirken. Für die musikalische Begleitung ist Kai Balke zuständig. In Falladas ungeheurer Liebesgeschichte, die in 1929 im Jahr der Weltwirtschaftskrise spielt, kämpfen zwei junge Menschen um ihren Platz in der Welt und ringen um Würde in einer Gesellschaft, in der Dazugehören ohne Arbeitsstelle undenkbar ist. Die Premiere fand im Mai 2015 statt. Der Eintrittspreis beträgt 14 Euro. Archivfoto: Roland Keusch

Samstag, 10. Oktober, 19.30 Uhr, WTT, Bismarckstraße 138 in Remscheid, P (0 21 91) 3 22 85

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare