Eisenlager stand Pate für den Straßennamen

Straßenname

Eisenlager stand Pate für den Straßennamen

Unternehmer Ernst Ziegler wurde 1911 von der Stadtverordnetenversammlung gewürdigt.
Eisenlager stand Pate für den Straßennamen
Justus Scharff trat in die Fußstapfen seines Vaters
Justus Scharff trat in die Fußstapfen seines Vaters
Justus Scharff trat in die Fußstapfen seines Vaters
Aus einem Hohlweg wurde die Alleestraße
Aus einem Hohlweg wurde die Alleestraße
Aus einem Hohlweg wurde die Alleestraße

Stadt machte Umbenennung rückgängig

Nazis würdigten in der Hochstraße Fritz Rocholl.
Stadt machte Umbenennung rückgängig

Selbsthilfe einte die Bewohner der Stadtrandsiedlung

Im Mittenfeld entstand 1933 mit Bauverein als Träger. Sozial schwächere Familien sollten sich Häuschen leisten können.
Selbsthilfe einte die Bewohner der Stadtrandsiedlung

Straße wurde nach einem Lenneper Kaufmann benannt

Werner bezieht sich auf einen 1817 geborenen Warenhändler.
Straße wurde nach einem Lenneper Kaufmann benannt

Weg in der Altstadt nach großem Förderer von Lennep benannt

Fritz Figge wurde kurz nach seinem seinem Tod 1985 vom Rat gewürdigt.
Weg in der Altstadt nach großem Förderer von Lennep benannt

Die Spielbergs standen für eine lange Ratstradition in Lennep

Peter Caspar war in seiner Heimatstadt auch als Gerichtsschöffe bekannt.
Die Spielbergs standen für eine lange Ratstradition in Lennep

Klosterkirche erinnert an das Erbe der Ordensgemeinschaft

Minoriten: Kirche wurde 1868 aufgegeben, Gasse 1985 nach ihnen benannt.
Klosterkirche erinnert an das Erbe der Ordensgemeinschaft

Strauch gab Struck den Namen

Struck bezeichnet eine Hofschaft im alten „Hatzeland“, 1621 erstmals erwähnt.
Strauch gab Struck den Namen

Nebel in der Talsenke gab Straße Namen

Bezeichnung leitet sich nicht vom Heu ab.
Nebel in der Talsenke gab Straße Namen