Zwei weitere Remscheider sind gestorben

Zwei weitere Testzentren gehen an den Start. Foto: Roland Keusch
+
Zwei weitere Testzentren gehen an den Start.

-ric- Zwei weitere Remscheider sind an beziehungsweise mit Covid-19 gestorben. Der Corona-Krisenstab meldet den Tod einer 91-jährigen Frau und eines 68-jährigen Mannes. Die Zahl der offiziellen Corona-Toten in Remscheid steigt damit auf 153. Die Krankenhäuser vermelden aktuell 30 positive Fälle. Die Situation auf der Intensivstation des Sana-Klinikums hat sich leicht entspannt.

Laut Robert-Koch-Institut sind von den 30 Intensivbetten, die das Krankenhaus an der Burger Straße vorhält, 25 belegt. Bei 11 Patienten handelt es sich um Fälle mit Covid-19. Von ihnen müssen 10 künstlich beatmet werden. Die 7-Tage-Inzidenz ist in Remscheid erneut leicht zurückgegangen. Sie liegt aktuell bei 248,8. Zum Vergleich: Vor einer Woche lagen die Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner binnen einer Woche bei 275,7. Zu den 29 Bürgertest-Stationen kommen in den nächsten Tagen zwei weitere hinzu. Wie die Stadt berichtet, bietet ab heute auch das Sana-Klinikum, Burger Straße 211, kostenlose Schnelltests an. Am kommenden Samstag, 8. Mai, öffnet außerdem ein Corona-Testzenrum West in der Solinger Straße 6.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Corona: Inzidenz steigt auf 75,3 - 17 Neuinfektionen
Corona: Inzidenz steigt auf 75,3 - 17 Neuinfektionen
Corona: Inzidenz steigt auf 75,3 - 17 Neuinfektionen
Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Geldautomat in Lennep gesprengt: Verdacht auf TNT
Geldautomat in Lennep gesprengt: Verdacht auf TNT
Geldautomat in Lennep gesprengt: Verdacht auf TNT

Kommentare