Zwei Anträge zum Müngstener Skywalk

Der geplante Skywalk beschäftigt die Politik. Foto: wey
+
Der geplante Skywalk beschäftigt die Politik.

-wey- Der geplante Skywalk unter der Müngstener Brücke hat nun auch die politischen Gremien in Remscheid erreicht, am Donnerstag wird sich der Ausschuss für Wirtschaftsförderung und Mobilität damit befassen. Ein gemeinsamer Antrag der Gestaltungsmehrheit aus SPD, Grüne und FDP regt an, eine Machbarkeitsstudie dazu in Auftrag zu geben. Bezahlt werden soll die aus den zusätzlichen Mitteln für den Radverkehr, die für 2021 im Haushalt bereitgestellt wurden.

Die Wählergemeinschaft WiR hat dazu einen eigenen Antrag eingebracht. Dieser beinhaltet auch, dass die Verwaltung prüfen soll, ob ein Skywalk die Anerkennung der Brücke als Weltkulturerbe gefährden würde. Zudem soll die Studie zusammen mit der Stadt Solingen in Auftrag gegeben und zuvor geprüft werden, ob der Skywalk überhaupt als Radweg geeignet ist. Erst das werde zeigen, „ob die Kosten für die Machbarkeitsstudie überhaupt aus dem Radverkehrsetat genommen werden kann“, so die Begründung. Der Skywalk soll die Radwegenetze von Remscheid und Solingen verbinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Corona: Inzidenz steigt auf 71,7 - Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Corona: Inzidenz steigt auf 71,7 - Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Corona: Inzidenz steigt auf 71,7 - Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Ohne Maske? Lehrer haben ungutes Gefühl
Ohne Maske? Lehrer haben ungutes Gefühl
Ohne Maske? Lehrer haben ungutes Gefühl

Kommentare