Musik

Zentrum zählt bei Gitarrenfans zu den ersten Adressen

Joscho Stephan (rechts) und Kai Heumann begeisterten mit ihrem Gitarrenspiel bei einem kleinen Konzert. Foto: Roland Keusch
+
Joscho Stephan (rechts) und Kai Heumann begeisterten mit ihrem Gitarrenspiel bei einem kleinen Konzert.

Kai Heumann veranstaltet in seinem Zentrum in Lennep Konzerte und Workshops. Außerdem baut er Instrumente.

Von Elisabeth Erbe

Kai Heumann gründete vor drei Jahren das Gitarrenzentrum in der Lenneper Altstadt. Er repariert Gitarren, gibt Musikunterricht und veranstaltet Konzerte. Seine Studien macht er bei Garry Fewell (USA), in Chile bei Pancho Cabreras sowie Aníbal Arias.

Am Sonntag lud er zu einem Benefizkonzert in sein Ladenlokal ein, das sich sehr schnell füllte. 40 Gäste kamen – ausverkauft. Zusammen mit Joscho Stephan war es das zweite Benefizkonzert zugunsten der Ärztlichen Kinderschutzambulanz. Wie kein anderer prägt Joscho Stephan mit seinem Gitarrenspiel den modernen Gypsy Swing. Kai Heumann veredelte die Lieder mit einem Latin Mix und begeisterte sein Publikum. Die legendäre Musik des Gypsy Swings wurde neu interpretiert, ohne die künstlerischen Wurzeln zu verleugnen. Die Leidenschaft der beiden Gitarrenspieler war deutlich spürbar und übertrug sich schnell auf die Gäste. „Die machen richtig schöne Musik“, freute sich Hildegard Kopruvc. Die Lenneperin besucht jedes Konzert. Das Zentrum ist vor allem ein Treffpunkt für Akustikgitarristen und solche, die es werden wollen. Kai Heumann berät in der Auswahl einer Anfängergitarre bis hin zum hochwertigen Meisterinstrument. Er bietet Konzert-, Flamenco- und Gypsygitarren an sowie Instrumente für Kinder und Jugendliche.

Extra Räume für eine Werkstatt angemietet

In seinen Räumen finden zahlreiche Workshops statt, die Monate im Voraus ausgebucht sind. Neben Klassik, Gypsy, Swing, Flamenco und Jazz unterrichtet Heumann auch im Bereich Rock, Pop und Folk. Der zehnstündige Gypsy-Swing-Workshop am 18. und 19. Februar 2017 mit Josho Stephan ist ebenfalls ausgebucht. Der nächste Termin für diesen besonderen Workshop liegt im Februar 2018. Anmeldungen werden bereits jetzt entgegengenommen.

Außer Gitarre unterrichtet Heumann auch Saiteninstrumente wie den Tres Cubano, Charango, Cuatro sowie diverse weitere lateinamerikanische Instrumente. Die Nachfrage ist gestiegen, so dass Heumann einen weiteren Laden angemietet hat. Im ehemaligen Laden „Von Herzen“, Alter Markt 13, hat Heumann sich eine Werkstatt eingerichtet. Als Gitarrenbauer repariert er nicht nur, sondern baut auch neue Gitarren. 2015 gründeten er und weitere Künstler die „Musiker- und Künstlerkolonie“. In dem Zusammenschluss unterstützen sich Autoren, Musiker, Tänzer, Bildhauer und Maler gegenseitig, indem sie gemeinsame Projekte auf die Beine stellen.

www.gitarrenzentrum.com

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare