Stellflächen fallen weg

Im Zentrum-Süd-Parkhaus ist derzeit Geduld gefragt

Das Parkhaus des Zentrums Süd ist von der Rosenhügeler Straße aus erreichbar. Foto: Roland Keusch
+
Das Parkhaus des Zentrums Süd ist von der Rosenhügeler Straße aus erreichbar.

Eigentümer lässt das Parkdeck sanieren.

Von Melissa Wienzek

Zwölf verschiedene Facharztpraxen mit insgesamt 23 Fachärzten, Apotheke, Physiotherapie, Postfiliale, Reisebüro, Sonnenstudio: Im Gesundheits-Zentrum Süd an der Rosenhügeler Straße ist jeden Tag was los. Remscheids erstes Ärztehaus, 1999 errichtet, ist ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt des Südbezirks. Laut RGA-Lesern herrscht im angrenzenden Parkhaus jedoch derzeit Not: Autofahrer drehten Runde um Runde, um einen Parkplatz zu finden. Gerade für kranke oder ältere Besucher der Arztpraxen sei die Situation unbefriedigend.

Ralph Mebus bittet um Verständnis. Er leitet den Bereich Hoch- und Schlüsselfertigbau, Projekte und Immobilien Bergisches Land bei der Unternehmensgruppe Dohrmann, Eigentümerin der Immobilie Gesundheits-Zentrum Süd. „Wir renovieren derzeit die Fahrbahnbeläge. Die Witterung hat uns aber zuletzt einen Strich durch die Rechnung gemacht.“ Die Bauarbeiter bräuchten zwei bis drei Tage anhaltend trockenes Wetter, um den Bodenbelag aufzubringen. Drei Stellflächen seien aktuell nicht nutzbar. „Wir erklären den Mietern regelmäßig, das weiterzugeben“, sagt Mebus. Die Modernisierung sei in vollem Gange. Das obere Parkdeck sei hingegen bereits fertig saniert.

140 Stellflächen biete das Parkhaus insgesamt. Dennoch sind nicht alle nutzbar. „Das untere Parkdeck ist immer zu, es ist speziell für die Bewohner und Mitarbeiter des Objektes gedacht. Sie haben eine separate Karte und können nur dort unten als Dauerparker einfahren“, sagt Josef-Peter Hilger, der zwölf Jahre Hausmeister im Zentrum Süd war und immer noch Kontakt hält. „Das war mein Kind“, sagt er über die Immobilie. Für den normalen Verkehr sei diese Ebene gesperrt. Die anderen drei seien eingeschränkt nutzbar. „Auf dem kleinen Parkdeck sind zum Beispiel viele Behindertenparkplätze, und die Post hat hier Stellplätze.“

Gehbehinderte Personen können vom Behindertenparkplatz aus die Passage barrierefrei erreichen. Die Einfahrt zum Parkhaus erfolgt über die Rosenhügeler Straße. Die erste Stunde ist kostenfrei, ab der zweiten kostet das Parken 1,50 Euro. Der Tageshöchstsatz liegt bei 10 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Neue Sirenen benötigen Zeit - Remscheid baut Warninfrastruktur neu auf
Neue Sirenen benötigen Zeit - Remscheid baut Warninfrastruktur neu auf
Neue Sirenen benötigen Zeit - Remscheid baut Warninfrastruktur neu auf
Fluten schädigen die Ökosysteme langfristig
Fluten schädigen die Ökosysteme langfristig
Fluten schädigen die Ökosysteme langfristig
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Zehn Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 14,4
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Zehn Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 14,4
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Zehn Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 14,4

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare