Frauenrechte

Zeichen gegen Gewalt: Rathaus färbt sich orange

Mit einer Beleuchtungsaktion setzt die Stadt Remscheid ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen.

Am Abend des 25. November färbt sich das Rathaus orange, um auf die weltweit bestehenden Gewalttaten und Einschränkungen der Freiheiten von Frauen aufmerksam zu machen. Damit beteiligt sich die Stadt in diesem Jahr erstmalig an der Kampagne des Zonta-Clubs Wuppertal „Orange the World“. Der 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt gegen Frauen.

Der „Runde Tisch gegen Häusliche Gewalt“ beschäftigt sich bereits seit Jahren damit. Denn auch in Remscheid ist Gewalt gegen Frauen nach wie vor an der Tagesordnung. Gewalt findet in allen Bevölkerungsschichten, allen Altersgruppen, unabhängig von Nationalität und ethnischer Herkunft statt. Die Kriminalstatistik 2019 weist für Remscheid 271 Strafanzeigen wegen häuslicher Gewalt aus. In 95 Fällen wurde der Täter zum Schutz der Opfer für zehn Tage der Wohnung verwiesen oder es wurde ein Rückkehrverbot ausgesprochen. Über 93 Prozent der Tatverdächtigen waren Männer. 18 Frauen wurden laut dem Bericht Opfer einer Vergewaltigung.

Die Coronakrise hat die Situation noch verschärft. Frauen und Kinder sind aufgrund von Kontaktbeschränkungen isoliert und suchen sich seltener Hilfe. „Viele Taten werden daher in diesem Jahr ohne Anzeige bleiben“, sagt die Gleichstellungsbeauftragte Christel Steylaers. -mw- 

Schnelle Hilfe erhalten Betroffene am Hilfetelefon: Tel. (08 00) 0 11 60 16.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Fluten schädigen die Ökosysteme langfristig
Fluten schädigen die Ökosysteme langfristig
Fluten schädigen die Ökosysteme langfristig
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Inzidenz sinkt auf 13,5
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Inzidenz sinkt auf 13,5
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Inzidenz sinkt auf 13,5
L412 ist vorerst wieder befahrbar
L412 ist vorerst wieder befahrbar
L412 ist vorerst wieder befahrbar
Nach Unfall mit hohem Sachschaden: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall mit hohem Sachschaden: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall mit hohem Sachschaden: Die L 74 ist wieder frei

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare