Von Sonnengruß bis Delfin

Yoga-Festival erlebt großen Zulauf

Zum zweiten Mal fand das Remscheider Yoga-Festival in Lennep statt. Die Kurse waren alle gut besucht.
+
Zum zweiten Mal fand das Remscheider Yoga-Festival in Lennep statt. Die Kurse waren alle gut besucht.

Wo in Remscheid kann ich Yoga machen? Welche Kurse und Angebote gibt es? 20 Yoga-Lehrer stellten sich in den Rögy-Hallen vor.

Von Monika Meurs

Lennep. Delfin, Hund und Kobra treffen sich zum Tête-à-Tête, dazu gesellt sich ein Sonnengruß. Eingeweihte wissen sofort Bescheid: Es geht um Yoga.

Fans und solche, die es noch werden wollten, wussten spätestens seit Samstag dann auch, was es mit Delfin, Kobra und Konsorten auf sich hat. Denn beim 2. Remscheider Yoga-Festival in den Turnhallen des Röntgen-Gymnasiums wurde die facettenreiche Welt des Yoga präsentiert: Welche Kursangebote es in Remscheid und Umgebung gibt und wie Interessierte Kontakt aufnehmen können.

Den gesamten Tag über konnten sich Interessierte hier sportlich und gleichzeitig mental betätigen – und das kostenfrei. Bekannte und weniger geläufige Yoga-Stile wurden vorgestellt, dabei war Mitmachen ausdrücklicher Wunsch des veranstaltenden Fachdienstes Sport und Freizeit der Stadt. Dieser Wunsch wurde erfüllt: Manche Aktionsangebote erfuhren eine ungeahnt riesige Resonanz.

„Es läuft großartig“, sagte Doris Hermann vom Sportamt. Als Organisatorin und Koordinatorin des Festivals freute sie sich über den regen Zulauf: „Die zweite Auflage dieser Veranstaltung kann man nur als gelungen bezeichnen, auch, wenn einige Outdoor-Angebote wegen des Regens nicht stattfinden konnten.“

Begeisterung auch beim Publikum, das sich nicht zweimal bitten lassen musste mitzumachen. „Yoga ist nicht nur Sport, sondern eine Lehre, eine Einstellung zu sich selbst und zum Leben. Es ist auch gleichzeitig anstrengender, fordern-der sowie fördernder Sport – für Körper und Geist“, sagte Hilde Miesmann. Die 67-Jährige hat Yoga für sich entdeckt. Dies teilt sie mit vielen anderen Besuchern, die das Festival nutzten, um neue Yoga-Stile kennenzulernen, sich über Kursangebote in Remscheid und Umgebung zu informieren und Kontakte zu knüpfen.

Vater und Sohn machen beim Tanz-Yoga mit

20 Yoga-Lehrerinnen und –Lehrer ermöglichten „alten Hasen“ wie auch Anfängern im Rahmen von mehr als 40 Kursen einen facettenreichen Einblick in die Welt des Yoga. Ob es um Power- oder Achtsamkeitsübungen ging, um Kiefer- und Gesichtsyoga, Meditation, Kinder-Yoga oder Klangreisen – das Festival bot eine bunte Plattform für neue Erfahrungen.

Auch „Ersttäter“ Luc Wiesel (19) ist offensichtlich vom „Yoga-Virus“ infiziert: „Mein Vater und ich waren beim Tanz-Yoga. Das war echt schön. Hätte ich nicht gedacht, wenn ich es nicht ausprobiert hätte.“

Lesen Sie auch: Das bedeutet die Energiekrise für den Remscheider Weihnachtscircus

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Energie: Der Lagebericht löst Unbehagen aus
Energie: Der Lagebericht löst Unbehagen aus
Energie: Der Lagebericht löst Unbehagen aus
Familiencafé vereint die Generationen
Familiencafé vereint die Generationen
Familiencafé vereint die Generationen
Einkaufen im Süden: Aldi-Areal wird zur einzigen Option
Einkaufen im Süden: Aldi-Areal wird zur einzigen Option
Einkaufen im Süden: Aldi-Areal wird zur einzigen Option
Gassen oder Krause: SPD hat am Samstag gewählt
Gassen oder Krause: SPD hat am Samstag gewählt
Gassen oder Krause: SPD hat am Samstag gewählt

Kommentare