Workshops werben für Frauen in Führungspositionen

Kompetenzzentrum Frau und Beruf

-ma- Frauen in Führungspositionen sind auch in den bergischen Unternehmen noch unterrepräsentiert. Ein Umdenken in den Betrieben ist erforderlich. Dazu will das Kompetenzzentrum Frau und Beruf mit einer Workshop-Reihe beitragen. Das Angebot sei speziell für kleine und mittlere Unternehmen entwickelt. Denn diese böten mit ihrer häufig familiären Ausrichtung und flachen Hierarchien gute Voraussetzungen, um für weibliche Talente ein interessanter Arbeitgeber zu sein. Wo man die Frauen finde und wie Rahmenbedingungen einfach optimiert werden können, werde beim Programm „Bergische Unternehmen: Erfolgreich mit Frauen in Führung“ erläutert, heißt es in einer Mitteilung des Kompetenzzentrums. Schwerpunkte der Workshop-Reihe sind „Attraktive Arbeitsbedingungen“, „Systematische Karriereentwicklung“ und „Zielgerichtetes Personalmarketing“. Ergänzt werden diese durch individuelle Beratungen vor Ort sowie einem Refresher am Ende der Reihe. Je nach Pandemiegeschehen werden die Veranstaltungen in Präsenz oder als Online-Veranstaltungen stattfinden. Anmeldungen sind bis 21. Mai möglich. Die Reihe startet am 8. Juni. Infos unter

Competentia.b.frese@stadt. wuppertal.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
Pensionslasten für die Stadt werden weiter steigen
Pensionslasten für die Stadt werden weiter steigen
Pensionslasten für die Stadt werden weiter steigen
51-Jähriger verletzt sich bei Unfall schwer
51-Jähriger verletzt sich bei Unfall schwer
51-Jähriger verletzt sich bei Unfall schwer
Morsbach: Anwohner suchen Gespräch mit dem Wupperverband
Morsbach: Anwohner suchen Gespräch mit dem Wupperverband
Morsbach: Anwohner suchen Gespräch mit dem Wupperverband

Kommentare