Politik

Wolf sieht bei Kita-Gebühren Land in der Pflicht

Dass die Stadt Remscheid Eltern die Hälfte der Kita-Beiträge für Februar bis April pauschal zurückerstattet, begrüßt Linken-Fraktionsvorsitzende Brigitte Neff-Wetzel.

Die finanzielle Entlastung der Familien sei ein richtiger und wichtiger Schritt. Während CDU-Fraktionschef Markus Kötter die komplette Kostenübernahme von der Stadt für die letzten drei Monate fordert, sieht sein Amtskollege Sven Wolf (SPD) die Landesregierung in der Pflicht, die Kita-Gebühren zu erstatten – und zwar vollständig.

Stattdessen sollen zwar im Juni und Juli mit finanziellem Einsatz des Landes und der Kommunen die Eltern auch nur die Hälfte bezahlen. Dies sei aber völlig unzureichend. Wolf: „Der Ministerpräsident kann die Familien nicht weiter im Stich lassen. Das Geld für eine vollständige Erstattung ist da.“ Der 25 Milliarden Euro schwere Rettungsschirm des Landes sei für solche Fälle aufgelegt worden. -zak-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Spiel, Bier und Musik: Das Großevent auf dem Schützenplatz startet
Spiel, Bier und Musik: Das Großevent auf dem Schützenplatz startet
Spiel, Bier und Musik: Das Großevent auf dem Schützenplatz startet
Dieb schlägt auf seinen Verfolger ein
Dieb schlägt auf seinen Verfolger ein
Dieb schlägt auf seinen Verfolger ein
Friedrich-Ebert-Platz: Der Umbau beginnt mit Abriss
Friedrich-Ebert-Platz: Der Umbau beginnt mit Abriss
Friedrich-Ebert-Platz: Der Umbau beginnt mit Abriss
Fluthilfe Remscheid: 311.000 Euro sind eingegangen
Fluthilfe Remscheid: 311.000 Euro sind eingegangen
Fluthilfe Remscheid: 311.000 Euro sind eingegangen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare