Aktion

Wochen der älteren Generation bieten wieder Freizeitangebote

Ab dem 29. September kommen Senioren auf ihre Kosten.

Von Frank Michalczak

Wenn es die Pandemie-Lage zulässt, wird es vom 29. September bis 9. Oktober wieder die Wochen der älteren Generationen geben – mit zahlreichen Freizeitangeboten, die sich an reifere Semester richten.

In diesem Spektrum wird sich auch ein kulinarischer Abend befinden, bei dem die Teilnehmer miteinander internationale Spezialitäten zubereiten und anschließend genießen. Diese Anregung aus dem Integrationsrat griff der Seniorenbeirat an diesem Donnerstag auf, nachdem es zuvor eine Debatte über die Zuständigkeiten und Entscheidungsbefugnisse bei den Wochen der älteren Generation gegeben hatte.

OB Burkhard Mast-Weisz (SPD) hatte sich in Vermittlungsmission zwischen den beiden Gremien begeben, die ihre Aufgaben engagiert erfüllen, wie er gestern im Seniorenbeirat lobte. Es zähle der Einsatz für ältere Menschen beziehungsweise für die Remscheider mit Migrationshintergrund und nicht „die Empfindsamkeiten Einzelner“.

Auch ein weiterer Vorschlag des Oberbürgermeisters wurde einstimmig bei einer Enthaltung angenommen: Vertreter aus Integrationsrat und Seniorenbeirat sollen sich nach den Sommerferien zusammensetzen, um Möglichkeiten künftiger Kooperationen zu besprechen.

Bei den Wochen der älteren Generationen stehen außer dem kulinarischen Abend diverse Treffen an, für die sich Interessenten demnächst anmelden können. Auf dem Programm befindet sich ein Spaziergang durch den Lenneper Stadtwald ebenso wie Waffelessen im Seniorenbüro. Das Seniorenkino im Westdeutschen Tourneetheater öffnet seine Pforten, ein Orgelkonzert in der Kirche St. Suitbertus ist vorgesehen. Weitere Angebote: Minigolf, Brauereiführung im MK-Hotel, Seniorensport. Das alles und noch viel mehr mündet in einer Terminübersicht. Bevor die Broschüre erscheint, will der Seniorenbeirat aber noch letzte Fragen klären. Dazu wird es in Kürze eine Sondersitzung geben. Die Ausschussvorsitzende Gundula Michel griff diesen Vorschlag ihres Stellvertreters Klaus Grunwald auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Jetzt in Lennep - Täter sprengen weiteren Geldautomaten
Jetzt in Lennep - Täter sprengen weiteren Geldautomaten
Jetzt in Lennep - Täter sprengen weiteren Geldautomaten
Wochenmarkt ab Samstag auf der oberen Alleestraße
Wochenmarkt ab Samstag auf der oberen Alleestraße
Wochenmarkt ab Samstag auf der oberen Alleestraße
St. Martin kehrt nach Remscheid zurück
St. Martin kehrt nach Remscheid zurück
St. Martin kehrt nach Remscheid zurück
Natürlich nachhaltig: So funktioniert Foodsharing in Remscheid
Natürlich nachhaltig: So funktioniert Foodsharing in Remscheid
Natürlich nachhaltig: So funktioniert Foodsharing in Remscheid

Kommentare