Mein Leben als Papa

Willkommen im Kids Club: Hannes ist ganz nah dran bei der DEG

Hannes mit Anweisungen an DEG-Spieler Niklas Heinzinger.
+
Hannes mit Anweisungen an DEG-Spieler Niklas Heinzinger.
  • Gunnar Freudenberg
    VonGunnar Freudenberg
    schließen

RGA-Redakteur Gunnar Freudenberg erzählt vom Leben mit seinen Söhnen Hannes (7) und Michel (4).

Die erstaunten Blicke, als ich Schlittschuhe in Grüße 48 bestelle, die orangefarbenen Spinde in der Umkleide, das alte Holz an der Bande, das meine ersten Versuche auffängt: Es fühlt sich fast alles noch genauso an wie vor mindestens 20 Jahren, als ich hier zum letzten Mal auf Kufen stand.

Zwei Dinge aber sind anders: Diesmal sind natürlich Hannes, Michel und meine Frau mit dabei. Und: Wir haben die Eishalle in Solingen an diesem Vormittag, an dem Hannes schulfrei hat und ich noch Resturlaub habe, zwei Stunden lang ganz für uns allein. Kein Gedränge. Nur das ewige Eis und wir. Während Hannes Kilometer um Kilometer zurücklegt, wird auch Michel immer mutiger und sicherer. „Drehen unsere Kreise, kommen nicht mehr runter, sind schwerelos“, schallt ein Toten-Hosen-Song aus den Boxen. Wie passend. Beim Refrain singen die Jungs aus voller Kehle mit. „An Tagen wie diesen wünscht man sich Unendlichkeit.“ Holiday on Ice kann so schön sein!

Drei Tage später sind wir wieder in der Eishalle. Genauer gesagt im PSD Bank Dome bei der Düsseldorfer EG. Alleine sind wir diesmal nicht. Mehr als 7000 Zuschauer wollen das DEL-Spiel gegen die Schwenninger Wild Wings sehen. Als die Eishockeyspieler der DEG das Eis zum Aufwärmen betreten, wird es laut. Alle Blicke richten sich auf sie. Meine nicht. Ich beobachte die Spielerbank der DEG. Denn dort sitzt: Hannes.

„Mein Leben als Papa“ gibt es als Buch für 12,90 Euro in den RGA-Geschäftsstellen, im Handel und im Internet:bergisch-bestes.de

Na klar, da hatte ich mal wieder meine sportbegeisterten Finger im Spiel. Seit seinem 7. Geburtstag ist Hannes nämlich im DEG-Kids-Club angemeldet – und heute darf er ganz nah dran. Ganz genau beobachte ich, wie er alles ganz genau beobachtet und einige Spieler sogar das Gespräch mit ihm suchen, bevor sie wieder in die Kabine verschwinden.

Dann geht irgendwann das Licht aus. Wunderkerzen erstrahlen, dramatische Musik ertönt. Michel kuschelt sich an mich, Hannes steht jetzt auf dem Eis und mit den anderen DEG-Kids Spalier für die Eishockey-Stars. Sie klatschen mit ihnen ab. Hannes macht das ganz cool, ich schaue stolz zu. Schon lustig, was mein Vater, eigentlich kein großer Eishockey-Fan, da in mir ausgelöst hat, als er mit mir vor 30 Jahren zu einem DEG-Spiel an die Brehmstraße gefahren war.

Das Spiel beginnt – und entwickelt sich ganz anders als erhofft. Die DEG liegt schnell hinten, die Fans sind unzufrieden. Zeit genug also, um Michel bei seinem ersten Stadionbesuch genau zu beobachten. Er hat noch diesen beneidenswert unschuldigen Blick auf alles. Freut sich über die Eismaschinen, die riesige Schokobrezel und die Toten-Hosen-Lieder, die immer wieder angespielt werden. Das Spiel ist für ihn Nebensache.

Nach dem zweiten Drittel liegt die DEG 0:3 hinten, die Luft ist raus. Auch bei den Jungs. Michel langweilt sich, Hannes ist einfach nur enttäuscht. „Von mir aus können wir fahren“, sage ich, eher untypisch für mich. Ich kann froh sein, dass meine Frau und Hannes mich abhalten. Denn plötzlich dreht die DEG auf. 1:3, 2:3, 3:3 – es gibt Verlängerung. Die Entscheidung fällt im Penaltyschießen. Hannes hält die Spannung kaum aus, Michel findet zumindest interessant, wie wir nun mitfiebern. Die DEG gewinnt! „Das gibt es doch nicht“, schreit Hannes seine Freude heraus. Ich bin sicher, er hat seinen Anteil am Sieg.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Energiekrise setzt dem H<sub>2</sub>O zu
Energiekrise setzt dem H2O zu
Energiekrise setzt dem H2O zu
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Haddenbacher Straße: Feuerwehr löscht Brand und macht Entdeckung
Haddenbacher Straße: Feuerwehr löscht Brand und macht Entdeckung
Haddenbacher Straße: Feuerwehr löscht Brand und macht Entdeckung
Hausbrand: Feuerwehr findet Cannabis-Plantage
Hausbrand: Feuerwehr findet Cannabis-Plantage
Hausbrand: Feuerwehr findet Cannabis-Plantage

Kommentare