Bilanz zum Jahreswechsel

Willkommen 2022: Ruhiges Silvester in Remscheid - Raub in Lennep

Der Verkauf von Böllern und Raketen ist in diesem Jahr erneut verboten. Eine Alternative bieten Wunderkerzen. Archivfoto: Christian Beier
+
Private Feiern statt großer Partys: Das Jahr 2022 ist in Remscheid vergleichsweise ruhig gestartet.

Feuerwehr und Polizei ziehen Bilanz der Silvesternacht. Zeugen für Zwischenfall in Lennep gesucht.

Remscheid. Die Remscheider sind relativ ruhig ins neue Jahr 2022 gestartet. Die Feuerwehr spricht von „nichts Außergewöhnlichem“, die Polizei verzeichnete ein ähnliches Einsatzaufkommen wie in den vergangenen Jahren.

Der Rettungsdienst habe diesmal keine schwereren Handverletzungen oder ähnliche typische Silvester-Verletzungen behandeln müssen, heißt es aus der Leitstelle.

Die Polizei rückte in der Nacht insgesamt 52 Mal auf Remscheider Stadtgebiet auf. Vier Mal ging es dabei um Körperverletzungen. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung nahmen die Beamten auf sowie neun Anzeigen wegen Ruhestörungen. Ein einziges Mal wurde die Polizei wegen „unsachgemäßem Umgang mit Böllern“ alarmiert.

Zeugen sucht die Polizei zu einem Zwischenfall, der sich in Lennep an der Kölner Straße ereignet hat. Dort waren in der Nacht zum Neujahrstag gegen 4.15 Uhr zwei Männer (22/28) unterwegs. Nach Polizeiangaben trafen sie auf der Kölner Straße auf eine Gruppe von etwa acht Personen. Drei davon hätten auf die beiden Männer eingeschlagen und sie getreten sowie ein Portmonaie gestohlen. Das 22-jährige Opfer erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste.

Die Täter flüchteten in die Lenneper Altstadt. Zeugen für den Raub sollten sich bei der Polizei melden, sobald dort die Telefonanlage wieder funktioniert.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

DOC-Gegner können sich über ihren Sieg nicht so recht freuen
DOC-Gegner können sich über ihren Sieg nicht so recht freuen
DOC-Gegner können sich über ihren Sieg nicht so recht freuen
Eltern sind sauer: Grundschulkinder müssen zu Hause bleiben
Eltern sind sauer: Grundschulkinder müssen zu Hause bleiben
Eltern sind sauer: Grundschulkinder müssen zu Hause bleiben
Corona: Stadt verzichtet vorerst auf schärfere Regeln
Corona: Stadt verzichtet vorerst auf schärfere Regeln
Corona: Stadt verzichtet vorerst auf schärfere Regeln
Urteil am Bundesverwaltungsgericht: DOC darf nicht gebaut werden
Urteil am Bundesverwaltungsgericht: DOC darf nicht gebaut werden
Urteil am Bundesverwaltungsgericht: DOC darf nicht gebaut werden

Kommentare