WiJus: Neuer Vorsitzender gewählt

-wey- Jan Engels von der Otto Führer Stahlhandlung ist zum neuen Vorsitzenden der Remscheider Wirtschaftsjunioren gewählt worden. Unterstützt wird er bei seiner Arbeit zukünftig vom 2. Vorsitzenden und designierten Nachfolger Christoph Imber (Gründerquartier) und dem 3. Vorsitzenden und Vorgänger Steuerberater Thomas Strycker. Die Wirtschaftsjunioren Remscheid sind ein Zusammenschluss von jungen Unternehmerinnen und Unternehmern sowie leitenden Angestellten.

Derzeit hat der Verein rund 40 Mitglieder. Deren Programm für dieses Jahr beschränke sich in den ersten Monaten pandemiebedingt auf Online-Veranstaltungen, heißt es in einer Mitteilung. „Für das zweite Halbjahr hofft der Verein, auch wieder Präsenzveranstaltungen durchführen zu können.“ Geplant seien unter anderem ein Sommer- und ein Herbstfest im Gründerquartier und eine Diskussion über erneuerbare Energien. Zudem wolle man, auch in Hinblick auf die anstehende Bundestagswahl, mit der Remscheider Politik im Austausch bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
Mit dem RGA wandern: Blick auf Beyenburg belohnt den steilen Anstieg
Mit dem RGA wandern: Blick auf Beyenburg belohnt den steilen Anstieg
Mit dem RGA wandern: Blick auf Beyenburg belohnt den steilen Anstieg

Kommentare