Wieder Unfall auf der A 1 bei Remscheid

Anlieger protestiert

-ric- Der Autobahnabschnitt gilt bei den Behörden nicht als Unfallschwerpunkt. Am gestrigen Morgen aber krachte es wieder auf der A 1 bei Remscheid. Gegen 5 Uhr stieß in Fahrtrichtung Köln unmittelbar hinter der Raststätte ein Kleinwagen mit einem Lkw zusammen. Danach wurde ein Kleintransporter in den Unfall verwickelt. Alle Insassen konnten sich noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte der Berufsfeuerwehr Remscheid selbstständig aus ihren Fahrzeugen befreien. Zwei hatten bei dem Unfall dennoch schwere Verletzungen erlitten und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Der gestrige Zusammenstoße ist der dritte Unfall binnen weniger Monate. „Das Gefahrenpotenzial der A 1 im Bereich Remscheid wird seit Jahren vor allem von ortsunkundigen Verkehrsteilnehmern unterschätzt“, erklärte dazu gestern der Remscheider Klaus Elle. Mit anderen lärmgeplagten Anwohnern vom Grenzwall und Tenter Weg kämpft er seit Jahren für eine Blitzeranlage am Remscheider Berg. Die Polizei und die Bezirksregierung Düsseldorf lehnen das bislang ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare