Statistik

Weniger Gebäude für Unternehmen

In Remscheid sind im Vorjahr deutlich weniger Baugenehmigungen für gewerbliche Gebäude erteilt worden als 2019.

Das zeigen Zahlen des Statistischen Landesamtes. So ging die Zahl der sogenannten Nichtwohngebäude von 26 auf 14 also um mehr als 46 Prozent zurück. Dieser Rückgang liegt deutlich über dem Landesschnitt, NRW-weit sanken die Genehmigungen um 5,1 Prozent. Das könnte bereits eine erste Auswirkung von Corona sein, ist aber vermutlich auch ein Hinweis auf den Mangel an Gewerbeflächen in Remscheid. Deutliche Rückgänge gab es nämlich vor allem bei klassischen Firmengebäuden, wie Büro- und Verwaltungsgebäude (-33,3 Prozent), Handels- und Lagergebäude (-44,4) sowie Fabrik- und Werkstattgebäude (-66,7). Die Zahl der genehmigten landwirtschaftlichen Gebäude blieb hingegen gleich. Aufgeteilt in öffentliche und private Bauherren zeigt die Statistik: Der Rückgang ist vor allem im privaten Sektor zu verorten, hier nahm die Zahl der Baugenehmigungen um 50 Prozent ab. -wey-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
Pensionslasten für die Stadt werden weiter steigen
Pensionslasten für die Stadt werden weiter steigen
Pensionslasten für die Stadt werden weiter steigen
Morsbach: Anwohner suchen Gespräch mit dem Wupperverband
Morsbach: Anwohner suchen Gespräch mit dem Wupperverband
Morsbach: Anwohner suchen Gespräch mit dem Wupperverband
Ampel-Bündnis streitet über Wohngebiet Knusthöhe
Ampel-Bündnis streitet über Wohngebiet Knusthöhe
Ampel-Bündnis streitet über Wohngebiet Knusthöhe

Kommentare