Ein wenig Unterstützung auf dem Weg zurück nach Hause

Die Physiotherapeuten John-Oliver Pavlovic und Beate Nippes mit einer Patientin.
+
Die Physiotherapeuten John-Oliver Pavlovic und Beate Nippes mit einer Patientin.

HELFT UNS HELFEN Die Physiotherapeuten unterstützen die Palliativ-Patienten mit Übungen gegen Schmerz und Angst. Es ist ein bisschen Wellness und ein wenig Entspannung für den Körper. Was Beate Nippes und John-Oliver Pavlovic auf der Palliativstation des Sana-Klinikums machen, ist ein Wohlfühlprogramm.

"Mit der richtigen Technik kann man Schmerzenwegatmen"

John-Oliver Pavlovic, Physiotherapeut

Beate Nippes leitet das Physiotherapie-Team im gesamten Klinikum. John-Oliver Pavlovic ist ausgebildeter Palliativ-Krankengymnast. Er weiß Den Physiotherapeuten ist es wichtig, den Patienten zu vermitteln, dass sie noch etwas können. "Sie sind körperlich meist ja sehr eingeschränkt. Wir können aber da noch einiges machen - selbst im Liegen", sagt Pavlovic.

Nicht nur Muskelverspannungen der schwerstkranken Patienten versucht John-Oliver Pavlovic zu lindern: "Wir haben viel mit Angst bei den Kranken zu tun. Angst vor ihrer Erkrankung und Angst vor dem, was noch kommt." Dagegen arbeitet er mit Atemübungen. "Schon bei gesunden Menschen rühren viele Beschwerden daher, dass sie falsch atmen", erklärt der Fachmann. "Mit der richtigen Technik hilft man sich selbst zu entspannen und zumindest leichte bis mäßige Schmerzen quasi wegzuatmen."

In anderen Fällen versucht der Physiotherapeut, Patienten für die Zeit nach dem Klinikaufenthalt zu mobilisieren; ihnen wieder mehr Sicherheit zu geben, es alleine ins Badezimmer oder ein paar Schritte durch die Wohnung zu schaffen. "Ziel der meisten ist ja, wieder nach Hause zu kommen und dort auch die Zeit bis zum Lebensende verbringen", sagt Pavlovic. "Dabei wollen wir sie natürlich möglichst effektiv unterstützen."

Die RGA-Aktion Helft uns helfen geht bald zu Ende. Noch bis Ende Januar können Sie aber weiter auf dem Konto 372 der Stadtsparkasse Remscheid, Bankleitzahl 340 500 00 spenden - für den Förderverein Palliativstation am Sana-Klinikum. Aktueller Spendenstand: 28.145,52 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Welche Straße ist hier zu sehen?
Welche Straße ist hier zu sehen?
Welche Straße ist hier zu sehen?

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare