Wellershaus besaß größte Feilenfabrik der Welt

Liegt im Südbezirk bei Preyersmühle: Wellershausen. Foto: Michael Schütz
+
Liegt im Südbezirk bei Preyersmühle: Wellershausen.

Aus einer Schleiferei wurde ein Familienbetrieb mit mehreren hundert Arbeitern

Preyersmühle -AWe- Die Straße Wellershausen wird bereits im Adressbuch von 1884 aufgeführt. In den Adressbüchern von 1935 und 1970 wird als Namensgeber „Robert Wellershaus, der Besitzer des einzigen Hauses in dieser Straße“ angegeben. „Dass der Name auf die Familie Wellershaus zurückgeht, steht außer Frage“, recherchierte Sarah Baldy im Stadtarchiv. Nur ob ein einziges Familienmitglied Namensgeber war, und wenn ja, welches, ließ sich nicht abschließend beantworten. Günther Schmidt schreibt in seinem Buch zur Remscheider Hämmer- und Kottenforschung (Band 5), dass um 1870 in der Nähe des Schleifkotten der Gebr. Wellershaus ein Wohnhaus entstand, welches der Ortschaft den Namen gab. Der 1836 errichtete Schleifkotten, welcher auf dem Gebiet, durch das heute die Straße Wellershausen führt, stand, wurde durch die Schleifer Gottlieb Wellershaus und Josua Pickard errichtet. Bald wurde die Familie Wellershaus alleinige Eigentümerin. 1862 wurde aus dem Schleifkotten das Unternehmen der „Gebr. Wellershaus“. Die Gebrüder Wellershaus waren Carl und Robert, die Söhne des Gründers Gottlieb Wellershaus und seiner Frau Charlotte Pleiß. Aus der ehemaligen Schleiferei entwickelte sich eine Feilenfabrik, eigenen Angaben zufolge „die größte Feilenfabrik der Welt“. In den Zeiten der Hochkonjunktur 1910/20 beschäftigte die Firma mehrere hundert Arbeiter. In den 1960er Jahren erlosch die Firma.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Inzidenz bei 325,5
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Inzidenz bei 325,5
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Inzidenz bei 325,5
Alpaka-Spaziergang ist die beste Bescherung
Alpaka-Spaziergang ist die beste Bescherung
Alpaka-Spaziergang ist die beste Bescherung

Kommentare