Warum nicht impfen im leeren Real?

CDU fragt

-ric- Dietmar Volk, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion, kritisiert die Einrichtung des Corona-Impfzentrums durch die Stadt als „im höchsten Maße unprofessionell“ und bringt statt den Sporthallen einen weiteren Standortvorschlag in die Diskussion ein. Im Allee-Center stehe der ehemalige Real-Markt leer. „Wir haben dort eine riesige Infrastruktur, die wir nicht nutzen“, sagt Volk.

Tatsächlich ist der Leerstand als einer von 15 Standorten vom Corona-Krisenstab geprüft und als ungeeignet verworfen worden. Auch Centermanager Nelson Vlijt winkt ab. „Der Markt wird gerade entkernt und umgebaut“, sagt er. Möglichst bald soll ein neuer Lebensmittelmarkt einziehen. „Zudem sind wir aufgrund der Corona-Pandemie in unseren Besucherzahlen im Center eingeschränkt.“

Wenig Verständnis für den Vorschlag zeigt Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz (SPD): „Herr Volk hat am Vorabend mit uns an einem Tisch gesessen. Wenn er eine kluge Anregung gehabt hätte, hätte er sie dort einbringen können. Jetzt bei der Zeitung anzurufen, lässt an der Ernsthaftigkeit seines Vorschlages zweifeln.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Welche Straße ist hier zu sehen?
Welche Straße ist hier zu sehen?
Welche Straße ist hier zu sehen?

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare