Viertägiger Workshop: Instrumente selber bauen

Kunst- und Musikschule

Alt-Remscheid -wey- „Musikinstrumente selber bauen“ lautet der Titel eines Workshops der Musik- und Kunstschule, Scharffstraße 7-9, für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren, der am Dienstag, 10. August, startet und vier Tage lang geht. Die Teilnehmer lernen im Klang- und Gestaltungslabor anhand verschiedener Methoden Techniken zum Bau von einfachen Instrumenten und zahlreiche Rhythmen. Los geht es an allen Tagen um 13 Uhr, außer am Donnerstag, da ist ein Ausflug in den Skulpturengarten geplant und der Workshop startet schon um 11 Uhr. Am Freitag um 16 Uhr ist dann eine Abschlusspräsentation vorgesehen. Die Teilnahme ist kostenfrei, nur Getränke und Essen müssen mitgebracht werden. Infos und Anmeldung unter Tel. (0 21 91) 16 25 29.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Mobiles Impfen in der City und in Lennep - Inzidenz liegt weiter bei 58,3
Corona: Mobiles Impfen in der City und in Lennep - Inzidenz liegt weiter bei 58,3
Corona: Mobiles Impfen in der City und in Lennep - Inzidenz liegt weiter bei 58,3
Polizei sucht Zeugen: Brandstifter verursacht 50.000 Euro Schaden in leerstehender Wohnung
Polizei sucht Zeugen: Brandstifter verursacht 50.000 Euro Schaden in leerstehender Wohnung
Polizei sucht Zeugen: Brandstifter verursacht 50.000 Euro Schaden in leerstehender Wohnung
Keine Mehrheit im Rat: Remscheid bleibt ohne Namenszusatz
Keine Mehrheit im Rat: Remscheid bleibt ohne Namenszusatz
Keine Mehrheit im Rat: Remscheid bleibt ohne Namenszusatz
Wird Remscheid am Donnerstag zur Werkzeug- und Röntgenstadt?
Wird Remscheid am Donnerstag zur Werkzeug- und Röntgenstadt?
Wird Remscheid am Donnerstag zur Werkzeug- und Röntgenstadt?

Kommentare