Nach zwei Jahren Corona-Pause

Vier Tage Weihnachtstreff: Auf was sich Besucher freuen dürfen

Ob es dieses Jahr wieder so voll wird? Thomas O. Schmittkamp vom veranstaltenden Verein Lennep Offensiv hofft auf viele Besucher am 3. Adventswochenende.
+
Ob es dieses Jahr wieder so voll wird? Thomas O. Schmittkamp vom veranstaltenden Verein Lennep Offensiv hofft auf viele Besucher am 3. Adventswochenende.

Vom 8. bis 11. Dezember schmücken 14 Beschicker den Alten Markt adventlich.

Von Peter Klohs

„Ich gehe davon aus, dass die Gäste den Marktplatz stürmen werden“, ist sich Thomas O. Schmittkamp, 1. Vorsitzender von Lennep Offensiv, sicher. Nachdem der Lenneper Weihnachtstreff 2019 zum letzten Mal stattfinden konnte, steht nun eine weitere Ausgabe in den Startlöchern: Rund um den 3. Advent – vom 8. bis 11. Dezember – werden 14 Beschicker den Alten Markt adventlich schmücken. „Und so weit ich weiß“, sagt Schmittkamp, „sind von Seiten der Behörden auch keine Auflagen wegen Corona geplant.“

Das Programm des Lenneper Weihnachtstreffs wird in den nächsten Tagen auf der Internetseite von Lennep Offensiv veröffentlicht werden. Zum Programm gehört am 3. Advent ein verkaufsoffener Sonntag. Die Beschicker des Weihnachtstreffs werden im Rahmen des nächsten Stammtisches, der am 24. November in der Gaststätte Zum Hasenberg stattfindet, vorgestellt werden. „Speisen und Getränke werden angeboten“, weiß Schmittkamp, „die Bandbreite ist groß. Wir haben sehr bewusst das Motto verfolgt: Lieber nur 4 Tage – aber dafür Qualität.“

Viel Musik auf der Altstadtbühne

Am Donnerstag, 8. Dezember, wird der Lenneper Weihnachtstreff um 18 Uhr durch Bezirksbürgermeister Markus Kötter und Thomas Schmittkamp eröffnet. Das Lenneper Bläserensemble gestaltet den musikalischen Auftakt. Die Band Apex, Lenneper Urgewächs, wird mit neuen Gesichtern und neuen Liedern auf der Altstadtbühne spielen. Für Freitag ist der Auftritt der beliebten Coverband 12feetover vorgesehen. Die in Wuppertal ansässige Band spielt Rock, Pop, Soul und Funk.

Bergisches Land: Diese Weihnachtsmärkte finden 2022 statt

Eine schöne Tradition wird den Samstagabend eröffnen. Die Kinder der Kindertageseinrichtung (KTE) Ringstraße werden mit weihnachtlichen Klängen das Publikum verzaubern. Wie verlautet, proben die Kinder bereits seit einigen Monaten an ihrem Repertoire. Der Samstagabend wird von einer weiteren Coverband geprägt: Optical Desaster aus Remscheid gibt ab 19 Uhr ihre musikalische Visitenkarte in der Altstadt ab. Da werden einige Titel aus der Rubrik „Das-habe-ich-ja-schon-lange-nicht-mehr-gehört“ dabei sein.

Der Sonntag wird im Zeichen der offenen Geschäfte, des Familienchores Bona Voce“ der Darbietung des Sängers Louis Derose sowie der Weihnachtsbaumversteigerung zugunsten der Kirchturmbeleuchtung der Lenneper Stadtkirche. Auch die Kinder der KTE Ringstraße werden wieder dabei sein.

Der Weihnachtstreff wird vom Ur-Lenneper Lothar Vieler moderiert, den viele auch als Nachtwächter Gustav om Hackenberge kennen.

www.lennep-offensiv.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

A1 bei Remscheid nach Unfall wieder frei
A1 bei Remscheid nach Unfall wieder frei
A1 bei Remscheid nach Unfall wieder frei
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Südbezirk: So geht es mit den wichtigsten Themen weiter
Südbezirk: So geht es mit den wichtigsten Themen weiter
Südbezirk: So geht es mit den wichtigsten Themen weiter
Der lange Weg zurück zum Führerschein
Der lange Weg zurück zum Führerschein
Der lange Weg zurück zum Führerschein

Kommentare