Erwachsenenbildung

VHS kürzt wegen Corona das Angebot

Martina Pansold, Nicole Grüdl-Jakobs und Anika Brückner (v.l.) vom Kommunalen Bildungszentrum Remscheid haben für das Wintersemester einige spannende, lehrreiche und unterhaltsame Kurse in der VHS geplant. Foto: Roland Keusch
+
Martina Pansold, Nicole Grüdl-Jakobs und Anika Brückner (v.l.) vom Kommunalen Bildungszentrum Remscheid haben für das Wintersemester einige spannende, lehrreiche und unterhaltsame Kurse in der VHS geplant.
  • VonValeria Schulte-Niermann
    schließen

Insgesamt 275 Kurse bietet die Volkshochschule an – Zum Beispiel Yoga und Hirntraining

Remscheid. Noch immer ist die Coronapandemie unberechenbar. So bietet die Volkshochschule (VHS) Remscheid auch im zweiten Semester 2021 wieder viele Onlinekurse an und streicht einige Angebote. 275 statt normalerweise 300 Kursen sind im neuen Programmheft aufgelistet.

Nicole Grüdl-Jakobs, Leiterin des Kommunalen Bildungszentrums, und ihre Kollegen gehen auf Nummer sicher und bieten einige Kurse nicht an, bei denen sich die Teilnehmer zu nah kommen könnten. So gibt es keine Kosmetikseminare und Busreisen. Außerdem hat sich das Angebot an Onlinekursen auf 16 Prozent eingependelt, wobei dies weit entfernt vom ersten Halbjahr 2021 ist, als der Höchststand von 33 Prozent erreicht wurde. „Wir werden aber nie wieder die sechs Prozent von 2020 haben“, sagt Grüdl-Jakobs.

„Nicht alle Kurse eignen sich dazu, sie online anzubieten“, erklärt die Leiterin. Bei einigen würde zu viel wegfallen und manche Dozenten hätten auch keine Affinität, online zu unterrichten. Auch einige Kunden nutzen das digitale Angebot nicht. Besonders bei älteren Menschen stehe weniger das Lernen, sondern das Zusammensein im Vordergrund.

Gesundheit:

Für Berufstätige sind Onlinekurse aber eine gute Möglichkeit. „Mich hat es überrascht, wie gut das bei Entspannungsangeboten funktioniert hat“, sagt Grüdl-Jakobs. Darum gibt es nun auch „Yoga im (Home)Office“ und „Qigong bei Krebs“ im digitalen Format. „Wir wollen die Möglichkeit geben, sich eine Pause zu Hause zu schaffen“, sagt Anika Brückner, Bereichsleiterin für Gesundheit und kulturelle Bildung. Statt einem Make-Up-Kurs wird es eine digitale Stilberatung geben: Beim Onlinekurs „Kleiderschrank mit System“ erstellen die Teilnehmer eine sogenannte Capsule Wardrobe mit einer überschaubaren Menge an Kleidungsstücken.

Im Gesundheitsbereich gibt es neuerdings auch Kurse zur Feldenkrais-Methode, gesundheitsorientiertes Nordic Walking und Vorträge zum Thema körperliche Behinderung für Menschen mit Beeinträchtigung und ihre Begleiter. „Wir sind gespannt, ob wir Menschen damit erreichen können“, sagt Anika Brückner.

Kulturelle Bildung:

Dieser Bereich ist zwar etwas abgespeckt, doch auch hier gibt es Neues: Ölmalerei, Weihnachtsnähen, Fotopraxis und Upcycling von Altholz.

Fremdsprachen:

13 der 67 Fremdsprachenkurse finden digital statt. Insgesamt zehn der 13 angebotenen Sprachen können ohne Vorkenntnisse an der VHS erlernt werden. „Wir hatten selten so viele für Anfänger“, sagt Grüdl-Jakobs. Neu dabei ist der Kochunterricht „Christmas Dinner“ auf Englisch und eine „virtuelle Reise“ durch Schottland. Beides findet in Präsenz statt. „Das ist eine schöne, spannende und gesellige Angelegenheit“, sagt Grüdl-Jakobs.

Auf Wunsch nahm die VHS auch eine ganz besondere Sprache ins Programm auf: die deutsche Gebärdensprache. Nach einer kostenlosen Infoveranstaltung und einem Schnupperkurs (19,20 Euro) können Teilnehmer entscheiden, ob sie in einem sechs Mal stattfindenden Grundkurs Fingeralphabet und Co. erlernen möchten.

Politik und Gesellschaft:

Hier gibt es viele neue Onlinekurse – vier in der Persönlichkeitsentwicklung und fünf in der Finanzplanung. Auch börsengehandelte Fonds sind Thema. „ETF ist ein Bereich, der sehr viele Menschen beschäftigt“, erklärt Grüdl-Jakobs.

Berufliche Qualifizierung und EDV:

Schnelles Kopfrechnen, Vokabellernen und „Fünf Wege zu einem perfekten Gedächtnis“ stehen neu auf dem Online-Kursprogamm. Die Themen Stressmanagement, Kaufverträge und Datenschutz werden in Präsenz besprochen.

Integration:

„Integrationskurse werden sehr gut angenommen“, sagt Bereichsleiterin Martina Pansold. Sie ist froh, dass es wieder C1-Deutschkurse gibt und hofft, dafür wieder einige Teilnehmer gewinnen zu können.

Anmeldung

Im Foyer der Zentralbibliothek, Scharffstr. 4-6:

dienstags und freitags 11 bis 19 Uhr, mittwochs und donnerstags 11 bis 18 Uhr, samstags 11 bis 13 Uhr.

Telefonisch:

Per E-Mail:

Volkshochschule@ remscheid.de

Auf der Webseite:

www.vhs.remscheid.de

Aktuelle Coronaregeln:

Abstand, Hygiene, Lüften, nur am Sitzplatz kein Mund-Nasen-Schutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Mobiles Impfen in der City und in Lennep - Inzidenz liegt weiter bei 58,3
Corona: Mobiles Impfen in der City und in Lennep - Inzidenz liegt weiter bei 58,3
Corona: Mobiles Impfen in der City und in Lennep - Inzidenz liegt weiter bei 58,3
Keine Mehrheit im Rat: Remscheid bleibt ohne Namenszusatz
Keine Mehrheit im Rat: Remscheid bleibt ohne Namenszusatz
Keine Mehrheit im Rat: Remscheid bleibt ohne Namenszusatz
Polizei sucht Zeugen: Brandstifter verursacht 50.000 Euro Schaden in leerstehender Wohnung
Polizei sucht Zeugen: Brandstifter verursacht 50.000 Euro Schaden in leerstehender Wohnung
Polizei sucht Zeugen: Brandstifter verursacht 50.000 Euro Schaden in leerstehender Wohnung
Wird Remscheid am Donnerstag zur Werkzeug- und Röntgenstadt?
Wird Remscheid am Donnerstag zur Werkzeug- und Röntgenstadt?
Wird Remscheid am Donnerstag zur Werkzeug- und Röntgenstadt?

Kommentare