Einnahmen

Vergnügungssteuer bricht ein

Eine weitere kommunale Steuer ist in der Pandemie eingebrochen.

Laut aktuellen Zahlen des Statistischen Landesamtes sanken die Einnahmen aus der Vergnügungssteuer in Remscheid im zweiten Quartal 2020 um 65 Prozent. Knapp über 186 000 Euro nahm die Stadt von April bis Juni ein. Von Januar bis März waren es noch über 531 000 Euro, im zweiten Quartal 2019 sogar mehr als 565 000 Euro. Damit lag der Rückgang in Remscheid über dem Landesschnitt, in ganz NRW brach die Vergnügungssteuer durchschnittlich um 46,7 Prozent ein. Die Vergnügungssteuer wird NRW von den Kommunen festgelegt und erhoben. In Remscheid wird sie unter anderem für das Aufstellen von Geldspiel- und Unterhaltungsgeräten fällig, außerdem auf den Umsatz in Spielhallen, Spielkasinos und ähnlichen Einrichtungen. Zudem sind Striptease-Vorführungen und ähnliche Darbietungen sowie die Vorführungen pornografischer und ähnlicher Filme und Bilder steuerpflichtig, hier fällt ein Satz von 22 Prozent des Entgelts an. -wey-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Rasender Motorradfahrer gefährdet sich und andere
Rasender Motorradfahrer gefährdet sich und andere
Rasender Motorradfahrer gefährdet sich und andere
Die Badesaison in Remscheid startet am Samstag - Bis 18 ist der Eintritt kostenlos
Die Badesaison in Remscheid startet am Samstag - Bis 18 ist der Eintritt kostenlos
Die Badesaison in Remscheid startet am Samstag - Bis 18 ist der Eintritt kostenlos
Trio überfällt 58-jährigen Remscheider wegen Nacktvideos
Trio überfällt 58-jährigen Remscheider wegen Nacktvideos
Trio überfällt 58-jährigen Remscheider wegen Nacktvideos
Kündigungen am Sana-Klinikum: Lösung für „50 plus X“ Mitarbeiter deutet sich an
Kündigungen am Sana-Klinikum: Lösung für „50 plus X“ Mitarbeiter deutet sich an
Kündigungen am Sana-Klinikum: Lösung für „50 plus X“ Mitarbeiter deutet sich an

Kommentare