Vielfalt der veganen Küche

Urginell & Unverpackt: Erster veganer Brunch kommt bei Gästen gut an

Vanessa Nobesrath (l.) und Eva Antanaityte (r.) halfen Melanie Rothe beim Brunchen. Foto: Michael Schütz
+
Vanessa Nobesrath (l.) und Eva Antanaityte (r.) halfen Melanie Rothe beim Brunchen.
  • VonValeria Schulte-Niermann
    schließen

Jeden dritten Sonntag im Monat können 20 Remscheider im Unverpackt-Laden ohne tierische Produkte genießen

Remscheid. In Remscheid vegan Essen zu gehen ist nicht einfach. Nur das Café und Bistro „Urginell & Unverpackt“ in der Hindenburgstraße 45 bietet ausschließlich Gerichte ohne Fleisch an. Am Sonntag fand von 10 bis 13 Uhr der erste vegane Brunch (eine Mischung aus Breakfast, also Frühstück, und Lunch, Mittagessen) Remscheids statt.

Zwölf Gäste verteilten sich in und vor dem Café an den kleinen Holztischchen. Los ging es mit einem Cocos Chia Pudding mit warmen Pfirsichen als Appetitanreger. Um 10.30 Uhr eröffnete Ladenbesitzerin Melanie Rothe das Buffet. „Heute habe ich um 7 Uhr angefangen“, sagte sie. Zusammen mit ihren Helferinnen Vanessa Nobesrath und Eva Antanaityte hat sie aber schon am Samstag die Aufstriche vorbereitet: Hummus, Muhammara und Baba Ghanoush. Und für den süßen Hunger Streuselpflaumenkuchen, Granola-Muffins und Bananen-Schokokuchen. Frisch bereiteten die Frauen Pancakes, den Couscoussalat, einen Süßkartoffel-Linsen-Eintopf und Rührei aus Tofu zu. Ein kleines Highlight war das vegane Hack aus zerbröselten Reiswaffeln. Die Gewürze machen eben den Geschmack.

Dass es schmeckte, bestätigten die Gäste. „Ich find das superlecker. Es ist interessant, anders zu essen“, sagte Antje Stegers (59). Sie und ihr Lebensgefährte Uwe Wagner (61) sind keine Vegetarier, aber sie wollen generell weniger Fleisch essen. „Es war ein Experiment, das positiv ausging“, sagte Uwe Wagner.

Die richtige Rezeptur ist entscheidend

Auch Vanessa Wiebel (28) und Pascal Haase (30) mochten das Essen. „Ich finde es so schön, dass es sowas in Remscheid gibt“, sagte sie. Als zeitweilige Veganerin findet sie es schwierig, einige tierische Produkte zu ersetzen. Beim Brunch habe sie nun gesehen, was noch alles möglich ist.

Die richtige Rezeptur ist entscheidend. Für Melanie Rothe soll sie auch bei der Verdaulichkeit der Gerichte helfen. „Kräuter für die Verträglichkeit der Hülsenfrüchte und Zitronensaft für den Basenhaushalt“, nannte sie als Beispiele. Vor einem Monat stellte sie zusammen mit ihrem Team die Gerichte zusammen. Momentan nimmt sie an einem veganen Online-Kochkurs teil und hat auch vor, ein veganes Kochbuch zu veröffentlichen. „Ich möchte die Vielfalt der veganen Küche zeigen. Man muss sich nicht tierisch ernähren“, sagte Melanie Rothe. So wird das Buffet jedes Mal etwas anders aussehen. Für September ist vegane Leberwurst geplant, und im Oktober soll es veganen Fleischsalat geben.

Was vom Buffet noch übrig blieb, verteilte sie an Freunde. Die Kunden durften sich aber auch Aufstriche und Co. einpacken und mitnehmen.

Jeden dritten Sonntag im Monat möchte Melanie Rothe den Brunch veranstalten. Maximal 20 Gäste haben in dem kleinen Laden Platz und müssen rechtzeitig buchen. „Für nächstes Mal sind wir schon ausgebucht“, sagte Melanie Rothe.

www.urginell-unverpackt.de

Café Waldkirche nach Corona-Pause wieder geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Polizei sucht Zeugen der neuen Bluttat
Polizei sucht Zeugen der neuen Bluttat
Polizei sucht Zeugen der neuen Bluttat
55 Flüchtlinge sind in Remscheid angekommen
55 Flüchtlinge sind in Remscheid angekommen
55 Flüchtlinge sind in Remscheid angekommen
Wegen Corona-Schutz: Ärzte befürchten schwere Grippe
Wegen Corona-Schutz: Ärzte befürchten schwere Grippe
Wegen Corona-Schutz: Ärzte befürchten schwere Grippe
Kaffeepause bringt Honsberger zusammen
Kaffeepause bringt Honsberger zusammen
Kaffeepause bringt Honsberger zusammen

Kommentare