Urahnen von Fridays for Future sprachen mit Militärregierung

Das stand vor 25, 50, 75 und 100 Jahren im RGA

REMSCHEID -wey- 1996 „Schnecke zieht ihre Fühler ein“ titelt der Tüpitter am 13. November vor 25 Jahren. Die „Schnecke“ oder auch „Bombentrichter“ genannten Wendeltreppe zur Tiefgarage vor dem Allee-Center soll zugeschüttet und mit einem Glas-Pavillon überbaut werden, um dort Platz für Gastronomie zu schaffen. Statt eines Pavillons steht heute ein Brunnen an gleicher Stelle. Dank der nahen Bäckerei kann man dort aber zumindest einen Kaffee trinken. 1971 Trinken, genauer: Trinkwasser, beschäftigt den RGA auch vor 50 Jahren. Am 13. November erfährt der Leser, dass die Remscheider Stadtwerke das ihr noch zustehende Kontingent von 550 000 Kubikmeter Wasser aus der kleinen Dhünn an Solingen abtreten. Den bergischen Nachbarn fehlt es an Wasser, Remscheid hat genug – da hilft man sich eben. 1946 Miteinander reden hilft, auch schon vor 75 Jahren. Am 13. November berichtet das Amtliche Mitteilungsblatt über den ersten Diskussionsabend der Militärregierung mit jungen Remscheidern, zu dem „eine unerwartet große Anzahl Besucher, Jugendlicher aller Schichten“ gekommen waren. Ein Fazit war, so etwas in Zukunft öfters durchzuführen. Quasi die Urahnen der Fridays for Future. 1921 Vor 100 Jahren widmet der RGA einen längeren Text einem Haus, nämlich dem „umgebauten Haus des Herr Photographen Schmidt“. Das stelle eine „wesentliche Verschönerung des Straßenbildes der Elberfelder Straße“, ist dort zu lesen. Aber auch nur zu lesen. Denn Bilder gab es 1921 im RGA noch nicht. Als eine der ersten Zeitungen veröffentliche die New York Times ab 1922 regelmäßig Fotos, das Gros der Zeitungen folgte diesem Beispiel erst Jahre später.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Remscheid bereitet sich auf 2G vor - Feuerwerkshersteller befürchten „Todesstoß“
Remscheid bereitet sich auf 2G vor - Feuerwerkshersteller befürchten „Todesstoß“
Remscheid bereitet sich auf 2G vor - Feuerwerkshersteller befürchten „Todesstoß“
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Auffällig aussehendes Duo raubt Obdachlosen in Remscheid aus
Auffällig aussehendes Duo raubt Obdachlosen in Remscheid aus
Auffällig aussehendes Duo raubt Obdachlosen in Remscheid aus
Sie hat ein offenes Ohr für pflegende Angehörige
Sie hat ein offenes Ohr für pflegende Angehörige
Sie hat ein offenes Ohr für pflegende Angehörige

Kommentare