Polizei

Unfallflucht: Remscheider fährt erneut an Unfallstelle vorbei und wird gestoppt

Die Polizei sucht dringend Zeugen.
+
Der Unfallverursacher war betrunken.

Am Freitagabend stieß ein Auto mit einem weiteren Pkw zusammen und flüchtete.

Radevormwald. Am Freitagabend (2. Dezember) kam es auf der Hardtstraße in Radevomwald-Dahlhausen zu einer Verkehrsunfallflucht. Während der Unfallaufnahme fuhr der Verursacher an erneut an der Unfallstelle vorbei und konnte von der Polizei gestoppt werden.

Der Unfall hatte sich kurz vor 19 Uhr ereignet, als ein BMW in einer leichten Rechtskurve nach links auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs geriet und dort seitlich mit einem entgegenkommenden Subaru zusammenstieß. Der BMW setzte seine Fahrt in Richtung Dahlhausen fort.

Während der Unfallaufnahme durch die Polizei fuhr der BMW in Fahrtrichtung Remscheid an der Unfallstelle vorbei. Er konnte kurze Zeit später gestoppt werden. Am Steuer saß ein 46-Jähriger aus Remscheid, bei dem ein Alkoholvortest einen Wert von über 2,5 Promille ergab. Daraufhin war eine Blutprobenentnahme fällig; den Führerschein des Mannes stellte die Polizei sicher.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

DSDS: Riccardo aus Remscheid bekommt die Goldene CD
DSDS: Riccardo aus Remscheid bekommt die Goldene CD
DSDS: Riccardo aus Remscheid bekommt die Goldene CD
Energiekrise setzt dem H<sub>2</sub>O zu
Energiekrise setzt dem H2O zu
Energiekrise setzt dem H2O zu
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Wer erkennt dieses Haus mit Historie?
Wer erkennt dieses Haus mit Historie?
Wer erkennt dieses Haus mit Historie?

Kommentare