Umringt auf dem Weihnachtsmarkt

Sieben Remscheider boten Esswaren am Stand in Quimper an

-AWe- Warmherzig empfangen wurden sieben Mitglieder der Städtepartnerschaft Remscheid-Quimper zum Weihnachtsmarkt in der französischen Partnerstadt. Nach einem Jahr „Corona-Pause“ unternahm die Gruppe einen „anstrengenden, aber wieder einmal traumhaften Vier-Tage-Trip in die Bretagne“, wie Vorsitzender Bernd Fiedler mitteilt. Der mit Freunden aus Quimper betriebene Weihnachtsstand war den ganzen Tag über umringt von neugierigen und kauflustigen Einheimischen. Dank Unterstützung der Firmen Mäuler, Beckmann und Nolzen konnten typische deutsche Produkte wie Christstollen, Schwarzbrot und Kottenwurst angeboten werden. Dazu kamen unzählige Tüten von Weihnachtsplätzchen, die Remscheider gebacken hatten, die ebenfalls reißenden Absatz fanden. Die Gäste waren in Familien untergebracht.

Die französischen Gastgeber hatten wieder ein attraktives Programm zusammengestellt, das als Höhepunkte einen Besuch des historischen, malerischen Städtchens Locronan und der rauen Felsenküste an der Pointe Du Raz, dem westlichsten Zipfel der Bretagne, und reichlich kulinarische Spezialitäten bot. Für die Hobbyläufer gab es einen Lauf mit dem Laufverein „Quimper Footing Loisir“, der jedes Jahr mit zahlreichen Läufern am Röntgenlauf teilnimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hier könnte es bald wieder blitzen
Hier könnte es bald wieder blitzen
Hier könnte es bald wieder blitzen
Drei Einbrüche in Remscheid
Drei Einbrüche in Remscheid
Drei Einbrüche in Remscheid
„Miss Germany“: Alexia aus Lennep ist unter den Top 22
„Miss Germany“: Alexia aus Lennep ist unter den Top 22
„Miss Germany“: Alexia aus Lennep ist unter den Top 22
37-Jähriger muss auf Dauer in Psychiatrie
37-Jähriger muss auf Dauer in Psychiatrie
37-Jähriger muss auf Dauer in Psychiatrie

Kommentare