Gedenken

Trauer um Johann Wilhelm Arntz

Der Remscheider Unternehmer Johann Wilhelm Arntz ist verstorben.

Der ehemalige Geschäftsführer des Sägenherstellers Arntz, einem Produzenten von Hochleistungs-Sägebändern, der sich darüber hinaus in vielfältiger Weise ehrenamtlich engagierte, starb vergangene Woche im Alter von 82 Jahren. Arntz war unter anderem von 1973 bis 1995 Vorsitzender der Forschungsgemeinschaft Werkzeuge und Werkstoffe (FGW), zwischen 2002 und 2007 stand er der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen als Präsident vor, deren Präsidium er bereits seit 1983 angehörte.

Darüber hinaus war er Vizepräsident der Bergischen IHK und ehrenamtlicher Richter am Landesarbeitsgericht Düsseldorf. In der Kommunalpolitik engagiert er sich unter anderem als Mitglied des Rates und des Hauptausschusses sowie als Vorsitzender des Stadtentwicklungsausschusses, des Liegenschaftsausschusses und des Umweltausschusses. Außerdem gehörte von 1994 bis 2004 dem Verwaltungsrat der Stadtsparkasse Remscheid an. „Dass der Verstorbene diese politischen Aufgaben neben der Führung eines Familienunternehmens wahrgenommen hat, ist eine außergewöhnliche Leistung“, heißt es in einem Nachruf der CDU. Im Jahr 1989 wurde Johann Wilhelm Arntz das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen und im Jahr 1995 das Verdienstkreuz 1. Klasse. -wey-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Zusammenstoß: Frau muss leicht verletzt ins Krankenhaus
Zusammenstoß: Frau muss leicht verletzt ins Krankenhaus
Zusammenstoß: Frau muss leicht verletzt ins Krankenhaus
Geldautomat in Lennep gesprengt: Verdacht auf TNT
Geldautomat in Lennep gesprengt: Verdacht auf TNT
Geldautomat in Lennep gesprengt: Verdacht auf TNT
Kellerbrand in der Hindenburgstraße
Kellerbrand in der Hindenburgstraße
Kellerbrand in der Hindenburgstraße

Kommentare