Töttern und dabei 18 Bahnen absolvieren

Großer Zuspruch fürs kleine Golf: Fast 60 Teilnehmer zählte das Turnier um den Michael-Laux-Pokal. Foto: Michael Schütz
+
Großer Zuspruch fürs kleine Golf: Fast 60 Teilnehmer zählte das Turnier um den Michael-Laux-Pokal. Foto: Michael Schütz

Sterngolfturnier in Klausen

Von Sabine Naber

LÜTTRINGHAUSEN Zum fünften Sterngolfturnier um den Michael-Laux-Pokal hatte am Samstag die Lüttringhauser SPD eingeladen. Und knapp 60 kleine und große Minigolf-Fans waren zur idyllisch im Klauser Bachtal gelegenen Anlage gekommen, um eine Jugend- und eine Masterserie auszuspielen. „Wir sind überrascht und freuen uns über den großen Zuspruch“, sagte Jürgen Heuser, der das Turnier zur Erinnerung an den ehemaligen Vorsitzenden des Bürgervereins Klausen und Lüttringhauser Bezirksvertreters Michael Laux initiiert hatte.

Schon während der Sommerferien hatte die Lüttringhauser SPD gemeinsam mit der AWO an jedem Mittwochnachmittag auf die Sterngolfanlage eingeladen. Rund 100 Spieler seien dann jedes Mal gekommen. Die Anlage ist laut Erden Ankay-Nachtwein (SPD) nicht nur in Corona-Zeiten ein wichtiger Treffpunkt und eine Belebung des Stadtteils.

„Ich spiele heute seit 30 Jahren mal wieder Minigolf“, sagt Schiedsrichter Gerd Kirchhoff, der mit fünf Kollegen gekommen war, um am Turnier teilzunehmen. Auf der schönen Anlage mache es einfach Spaß. Der Meinung ist auch Carsten Balke: „Das ist gerade in den Sommermonaten eine tolle Geschichte für diesen Stadtteil.“ Heute gehe es ihm eigentlich nur um die Gemeinschaft, das Töttern und Freude am Spiel. „Aber wir wollen auch unseren Kollegen Lars Zielas unterstützen, der die Anlage ja seit diesem Sommer gepachtet hat“, betonte er.

18 Bahnen hatte jeder Spieler zu bewältigen. „Die schwerste ist die letzte, wenn der Ball im erhöhten Stern landen muss“, sagt Antonio Scarpino, Geschäftsführer der Remscheider SPD. Dass Sterngolf ein Familiensport ist, war nicht zu übersehen, denn viele Eltern waren mit ihren Kindern gekommen.

„Die Anlage ist sehr gut angenommen worden. Ich bin total begeistert“, sagt Zielas. Man habe bereits drei Bahnen erneuert, im Oktober stünden die nächsten drei auf dem Plan. Die Anlage gehört dem Sterngolf-Club Wermelskirchen, dessen Mitglieder spielten am Samstag allerdings ohne Wertung. Am Ende konnten sich bei den Kindern (bis 12 Jahren) Felix Bosbach, Noah Linzdorf und Elias Jung über einen Pokal freuen. Bei der Masterrunde hießen die Sieger Yannick Peinke, Andreas Bosbach und Wolfgang Kujas.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
In einigen Waldabschnitten Remscheids herrscht Lebensgefahr
In einigen Waldabschnitten Remscheids herrscht Lebensgefahr
In einigen Waldabschnitten Remscheids herrscht Lebensgefahr
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Inzidenz sinkt auf 13,5
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Inzidenz sinkt auf 13,5
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Inzidenz sinkt auf 13,5
Gruppe Überflutungshilfe wird von zahlreichen Spendern unterstützt
Gruppe Überflutungshilfe wird von zahlreichen Spendern unterstützt
Gruppe Überflutungshilfe wird von zahlreichen Spendern unterstützt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare