Bescherung

Tierheim-Tiere packen eifrig Geschenke aus

Die zwölf Katzenbabys, die alle im August geboren wurden, wurden zuerst beschert. Die Neugier war groß.
+
Die zwölf Katzenbabys, die alle im August geboren wurden, wurden zuerst beschert. Die Neugier war groß.
  • Melissa Wienzek
    VonMelissa Wienzek
    schließen

Fressnapf hatte wieder einen Wunschbaum aufgestellt. Viele Remscheiderinnen und Remscheider spendeten.

Von Melissa Wienzek

Freuen sich über so viele Geschenke für die Tiere: die Betreiberfamilie des Fressnapf Hasten und das Tierheim-Team.

Remscheid. Die weißen Papiertüten mit der Aufschrift, aus denen ein Wedel am Stiel rausguckt, hat es Katerchen Jamie angetan. Ruckzuck hat er die Tüte erklettert und angelt sich mit seiner Babypfote das verführerisch glitzernde Spielzeug. „Patsch!“, pfeffert er den Wedel auf den Boden, und die restliche Meute stürzt sich drauf. Jetzt nagen alle Katzenbabys gemeinsam am Stiel oder zupfen dran wie beim Tauziehen. Wer wird wohl gewinnen? Der kleine Frechdachs Sidney macht sich indes alleine an der Papiertüte zu schaffen – schließlich sind die anderen ja gerade schön abgelenkt. Mir nichts, dir nichts verschwindet er auf leisen Samtpfoten mit einem Paket Knabberstängchen hinter einem Kratzbaum. Und ganz plötzlich riecht es ein wenig verräterisch nach Lachs. . .

Die zwölf Katzenkinder im Tierheim für Remscheid und Radevormwald waren am Donnerstag die ersten, die dieses Jahr Weihnachten feiern durften. Denn in diesen Tagen ist Bescherung für die Katzen, Hunde, Kaninchen und Mäuse angesagt. Ehrenamtlerin Susanne Henke sorgt gemeinsam mit dem festangestellten Team in diesen Tagen für bezaubernde Momente im Tierheim. Die Tierchen haben schließlich auch Liebe und Zugeinung verdient. „Das ist etwas Besonderes für sie“, sagt Susanne Henke.

Die Geschenke von Futter über Heu bis Höhle stammen aus der traditionellen Adventsaktion vom Fressnapf auf dem Hasten. Seit Jahren stellt die Betreiberfamilie Jannes einen Wunschbaum für das Tierheim auf – und die Kundinnen und Kundinnen erfüllen die Wünsche der Tierheim-Tiere. 300 Geschenke sind so zusammengekommen, die komplette Cafeteria ist voll. „Ein Tisch wurde allein von einer Schule bestückt“, freut sich Susanne Henke. Sie wird in diesen Tagen eine große Dankescollage von der Bescherung für den Fressnapf anfertigen. Auch für die Tierheim-Internetseite macht sie die Fotos.

Kaninchen Jule und ihre Kinder Janis und Jamie erhielten von den Spenderinnen und Spendern eine Sandkiste sowie Kräcker.

In der Blockhütte war am Donnerstag ebenfalls Bescherung: Kaninchen Jule und ihre Kinder Janis und Jamie durften die neue, gespendete Sandkiste testen. Nach einer anfänglichen Rangelei, wer denn nun als erstes reinhüpfen durfte, wurden die drei allerdings zahmer – vermutlich war hier ein wenig Bestechung im Spiel. Denn Tierpflegehelfer Kevin Bayer verteilte Kräcker an die drei – trautes Knabbern im Familienverbund. So soll es an Weihnachten schließlich sein.

Auch an den Feiertagen müssen die Tiere versorgt werden. Aktuell kümmert sich das Team um 60 Katzen, 15 Hunde, zwölf Kaninchen und acht Mäuse.

Abgabe und Fundtiere

Feiertage: Vom 24. bis 26. Dezember sowie an Silvester und am Neujahrstag bleibt das Tierheim für Remscheid und Radevormwald geschlossen. Die Gassi-Geher-Zeiten bleiben hingegen wie gewohnt. Am Samstag, 7. Januar, öffnet das Tierheim wieder von
14 bis 16 Uhr.

Fundtiere: Fundtiere können zu folgenden Zeiten gebracht oder vom Besitzer an der Schwelmer Straße abgeholt werden: Montag bis Sonntag, 8 bis 12.30 sowie 14 bis 16.30 Uhr. Bei gefundenen Tieren außerhalb dieser Öffnungszeiten werden die Finder gebeten, sich an das Ordnungsamt oder an die Feuerwehr zu wenden.

Ababestopp: Bis 12. Januar herrscht Abgabestopp. Man kann sich jedoch als Interessent vormerken lassen.

Kontakt und Infos: www.tierheim-remscheid.de

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

DSDS: Lüttringhauser Riccardo Colo zündet den Turbo
DSDS: Lüttringhauser Riccardo Colo zündet den Turbo
DSDS: Lüttringhauser Riccardo Colo zündet den Turbo
Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Schwerer Unfall auf der A1 sorgt für Stau
Schwerer Unfall auf der A1 sorgt für Stau
Schwerer Unfall auf der A1 sorgt für Stau
Vorderrad abgerissen: Zwei Schwerverletzte bei Unfall
Vorderrad abgerissen: Zwei Schwerverletzte bei Unfall
Vorderrad abgerissen: Zwei Schwerverletzte bei Unfall

Kommentare