Erinnerung

Tiefe Trauer um Helmut Epe

Helmut Epe war auf vielen Ebenen engagiert. Archivfoto: Roland Keusch
+
Helmut Epe war auf vielen Ebenen engagiert.

Tiefe Trauer um Helmut Epe: Der Ehrenobermeister der Remscheider Malerinnung starb am 9. Juli an den Folgen einer schweren Erkrankung.

Er wurde 83 Jahre alt. Mit ihm verliert Remscheid eine Persönlichkeit, die auf vielen Ebenen ehrenamtlich wirkte. „Ganz früher war er beim RTV engagiert, als Fechter“, berichtet sein Sohn Sebastian. Später sei er im Schlossbauverein ebenso im Einsatz gewesen wie bei den Orchesterfreunden.

„Er zählte zu ihren Gründungsmitgliedern und war lange als Schatzmeister aktiv“, fügt Sebastian Epe hinzu, der die Malerwerkstätten seiner Familie an der Hindenburgstraße in der vierten Generation führt. Helmut Epe hatte der Betrieb, der 1898 gegründet wurde, ebenso von seinem Vater übernommen. Mit 38 Jahren wurde Helmut Epe Obermeister der Malerinnung und 2001 für seine Verdienste zum Ehrenobermeister ernannt. Die Beisetzung fand am vergangenen Mittwoch im engsten Familienkreis statt. -zak-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kradfahrer aus Remscheid verunglückt in Beyenburg
Kradfahrer aus Remscheid verunglückt in Beyenburg
Kradfahrer aus Remscheid verunglückt in Beyenburg
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare