Princesa Ann nimmt Single auf

Team arrangiert im Tonstudio Donner Elektro-Pop

Produzent Dietmar Stark, Texter Baltasar Fernandez, Matthias Donner und Princesa Ann (v. l.) hoffen, dass „Volver A Vivir“ Anklang findet. Aufgenommen wurde der Song im Tonstudio Donner in der Gerstau. Foto: Roland Keusch
+
Produzent Dietmar Stark, Texter Baltasar Fernandez, Matthias Donner und Princesa Ann (v. l.) hoffen, dass „Volver A Vivir“ Anklang findet. Aufgenommen wurde der Song im Tonstudio Donner in der Gerstau.

Produzent Dietmar Stark und der Pionier der deutschen House Music, Matthias Menck, wirken zusammen.

Von Frank Michalczak

Elektro-Pop mit zeitgemäßem Klangteppich, ein spanischer Text mit Bezug zum Zeitgeschehen und nicht zuletzt eine sympathische Sängerin sollen dazu beitragen, dass eine internationale Musikproduktion im Remscheider Tonstudio Donner zum Erfolg wird. Dort entstand der Song „Volver A Vivir“ („Ich will mein Leben zurück“), produziert von Dietmar Stark aus Radevormwald in Zusammenarbeit mit Matthias Menck aus Hamburg, der vor Jahrzehnten maßgeblich dazu beitrug, die House Music in Deutschland zu etablieren.

Stark knüpft mit dem Titel an frühere berufliche Erfahrungen an. In den 70er-Jahren war er allerdings in einem ganz anderen Genre unterwegs – im deutschen Schlager, wobei er an der Seite von Kurt Feltz Hits für Größen wie Catarina Valente produzierte, unter anderem den Song „Manuel“. „Aber wir wollen doch lieber den Blick in die Zukunft richten“, beendet Stark die kurze Zeitreise im RGA-Gespräch. Stattdessen lenkt er das Augenmerk auf die aktuelle Künstlerin, für die er einen Song maßgeschneidert hat: Anne Berndt alias Princesa Ann lautet ihr Name – und „Volver A Vivir“ heißt die erste Single, die sie auf Spanisch herausgebracht hat.

Textdichter half beim Gesang in spanischer Sprache

„Es war schon eine Herausforderung, das phonetisch hinzubekommen“, blickt die Sängerin, Schauspielerin und Filmemacherin zurück, die aus Thüringen stammt, aber in Leverkusen lebt. Beim Üben half ihr der Texter des Liedes: Baltasar Fernandez, der in den 70er-Jahren als Schlagersänger Charly Benson von Dietmar Stark im Management betreut wurde. Beide verabschiedeten sich später vom Musikgeschäft. Baltasar Fernandez wirkte nach seinem Studium als Architekt.

Dietmar Stark avancierte in der Verwaltung des NRW-Landtags zum Geschäftsbereichsleiter, wobei er 2004 als Protokollchef den Rahmen für den Besuch von Queen Elizabeth in Düsseldorf absteckte. Durch Zufall trafen sie sich wieder und beschlossen, musikalisch wieder gemeinsame Sache zu machen. Herausgekommen ist ein Popsong mit Bezug zu den letzten beiden Jahren, die von Corona dominiert waren. „Volver A Vivir“ spiegelt die Sehnsucht nach Freiheit wider – die Erfahrung von Isolation und Kontaktbeschränkung, von Abstand und Freudlosigkeit. „Es geht darum, was die junge Generation während Corona erleiden musste“, erklärt Princesa Ann über den Text ihres Liedes. Gemeinsam mit ihrem Ehemann drehte sie ein hochprofessionelles Video zum Song, bei dem sie in bunten Outfits zu sehen ist - und das Publikum auf eine „Fantasiereise“ entführt, wie sie das Kunstwerk beschreibt. Dabei wird der Elektro-Popsong farbenfroh inszeniert, an dem Dietmar Stark zwei Jahre getüftelt hat.

Bei seinen Recherchen, wer als Soundmeister dafür infrage kommt, stieß er auf Matthias Menck in Hamburg – ohne zu ahnen, um welche Musikgröße es sich handelt. Platin- und Goldauszeichnungen erhielt er unter anderem mit der Formation Brooklyn Bounce. „Ich habe ihn einfach mal angerufen und wir hatten sofort einen Draht zueinander“, erzählt Dietmar Stark, der sich nur wenige Tage nach dem ersten Kontakt gemeinsam mit Ehefrau Nahed auf den Weg nach Hamburg machte.

So fügte sich alles zusammen: Der Klangteppich entstand, die Melodieführung nahm Konturen an, Baltasar Fernandez steuerte den Text bei, Princesa Ann lieh dem Song ihre Stimme. Alles zusammen mündete schließlich in der Aufnahme im Tonstudio Donner, an der zwei Background-Sängerinnen aus der Radevormwalder Musikschule beteiligt waren. Tamara Carofano und Sandra Moreno unterstützten die Künstlerin und trugen somit zum Sound bei.

„Wir hatten sofort einen Draht zueinander.“

Dietmar Stark über Matthias Menck, House-Music-Pionier

Mit ihm will Stark bei einem breiten Publikum punkten – auch, wenn das zunehmend schwierig ist. „Pro Woche erscheinen deutschlandweit bis zu 700 Titel“, erklärt er. Da gilt es, die unterschiedlichen Kanäle zu bedienen, wobei von Youtube bis Amazon längst das Internet die Hauptrolle spielt - und weniger Einsätze in Radio oder im Fernsehen.

Das unterscheidet die Gegenwart erheblich von den Zeiten der ZDF-Hitparade, in der Catarina Valente 1978 mit dem Titel „Manuel“ ihr Comeback feierte – auch dank Dietmar Stark, der lieber in die Zukunft blickt. Schließlich will er dazu beitragen, Princesa Ann in der Musikwelt zu etablieren.

Tonstudio

Für Matthias Donner vom gleichnamigen Tonstudio war diese Teamarbeit etwas Besonderes. „Ich arbeite ja nicht jeden Tag mit einer Musikikone wie Matthias Menck zusammen.“ Wer sich für den Song interessiert, der im Studio, Gerstau 6, aufgenommen wurde, kann ihn bei YouTube sehen und hören.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Energie: Der Lagebericht löst Unbehagen aus
Energie: Der Lagebericht löst Unbehagen aus
Energie: Der Lagebericht löst Unbehagen aus
Familiencafé vereint die Generationen
Familiencafé vereint die Generationen
Familiencafé vereint die Generationen
Sex-Video: Ex-Partner liefern sich lautstarken Streit im Gericht
Sex-Video: Ex-Partner liefern sich lautstarken Streit im Gericht
Sex-Video: Ex-Partner liefern sich lautstarken Streit im Gericht
Heim am Lindenhof könnte 2024 öffnen
Heim am Lindenhof könnte 2024 öffnen
Heim am Lindenhof könnte 2024 öffnen

Kommentare