Ausverkauftes Teo Otto Theater

Tanzshow entführt in Fantasiewelt

Die Unterwasserwelt, in der das Wasser tanzt, fließt und von oben herunterfällt, begeisterte die Besucher.
+
Die Unterwasserwelt, in der das Wasser tanzt, fließt und von oben herunterfällt, begeisterte die Besucher.

Die Tanzshow Blu Infinito des eVolution Dance Theaters versteht es schon in den ersten Minuten, das Publikum im ausverkauften Theater zum Jubeln zu bringen.

Remscheid. Silberne, blaue und lilafarbene Lichtblitze sausten am Mittwochabend durch den Saal des Teo Otto Theaters. Eine magische Unterwasserwelt, in der das Wasser tanzt, fließt und von oben in einem Schwall herunterfällt. Die Schwerkraft scheint nicht mehr zu existieren, die beschwingte Leichtigkeit der Tanzenden fasziniert, entsteht auf der Bühne.

Die Tanzshow Blu Infinito des eVolution Dance Theaters versteht es schon in den ersten Minuten, das Publikum im ausverkauften Theater zum Jubeln zu bringen. Während die Musik von Ferne, Weite und Wasser erzählt, scheinen die Tanzenden Blitze auszustrahlen, bevor sie am Ende der kurzen Szene selbst von einer Welle erfasst und weggetragen werden.

In einem Mix aus Artistik, Schwarzlicht, Illusion, Magie und Bewegung hat der aus den USA stammende Tänzer und Choreograph Anthony Ryan eine faszinierende, geheimnisvolle Fantasiewelt geschaffen. Vor schwarzem Hintergrund sind bunte Reifen zu sehen, auf denen die Tanzenden im Rhythmus der wunderbar melodischen Musik nach oben schweben. Seepferdchen, Fische, Schlangenmenschen oder auch bunte Stacheltiere, die mit klackenden Geräuschen über die Bühne hopsen, als ob sie einen Stepptanz aufführen, sind zu sehen. Eine weiß gekleidete Tänzerin entsteigt mit eleganten Bewegungen aus einer runden Umhüllung, lässt sich wieder reinfallen, setzt sich oben drauf und entschwebt. Ein riesiges Bassin erscheint, Lichtkugeln zeichnen Blütenkelche, in denen Tänzer erscheinen und immer neue Bilder entstehen lassen. Einfach großartig.

„Das ist irre. So etwas Schönes habe ich hier noch nicht gesehen. Obwohl ich schon seit 50 Jahren ein Theater-Abo habe“, zeigte sich Ursula Meyer ganz begeistert von der Show. Auch die Freundinnen Lea Sieper und Laura Schürmann waren sich einig, so etwas Einmaliges noch nie im Theater erlebt zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Frau verliert Kontrolle über Pkw und rammt mehrere Ausstellungsfahrzeuge
Frau verliert Kontrolle über Pkw und rammt mehrere Ausstellungsfahrzeuge
Frau verliert Kontrolle über Pkw und rammt mehrere Ausstellungsfahrzeuge
Trauer um Markus Wolff
Trauer um Markus Wolff
Trauer um Markus Wolff
Busfahrplan: Das ändert sich ab Sonntag
Busfahrplan: Das ändert sich ab Sonntag
Busfahrplan: Das ändert sich ab Sonntag
Reichsbürger beschäftigen Stadtverwaltung
Reichsbürger beschäftigen Stadtverwaltung
Reichsbürger beschäftigen Stadtverwaltung

Kommentare