Digitalisierung

Sven Wolf (SPD): Mobilfunklöcher bleiben

lok,lok
+
Trotz neuer Mobilfunkmasten gibt es noch zahlreiche Funklöcher in Remscheid.

Remscheid profitiert aus Sicht des Landtagsabgeordneten bisher nicht vom Mobilfunkpakt.

Remscheid Der Mobilfunkpakt des Landes habe Remscheid noch nicht weitergebracht – dieser Ansicht ist der Landtagsabgeordnete Sven Wolf (SPD). Nordrhein-Westfalen sei das erste Flächenland, in dem alle drei Mobilfunknetzbetreiber die Versorgungsauflage von 97 Prozent aller Haushalte erfüllten, teilte das Land im Juli mit. „Wir Remscheider kennen das Problem der Funklöcher, gerade in der Innenstadt. Versuchen Sie mal, auf der Alleestraße oder rund ums Rathaus mobil zu telefonieren“, sagt Wolf.

Das Problem sei ernst, dies habe ihm die Telekom selbst bestätigt. „Was wir brauchen, ist mehr Initiative für einen guten Netzausbau seitens des Landes, nicht lediglich ein Verweis auf die Zuständigkeit der Unternehmen.“ Tatsächlich seien die Netzgeschwindigkeiten vielfach weit hinter den vom Land genannten Zahlen zurück, sagt Wolf. mw

Über Jahre sorgte ein fehlender Mast in Lennep für Ärger: Schlechter Handyempfang - Telekom hat keine Eile

Für Schloss Burg ist eine Verbesserung angekündigt: Telekom plant Sendeanlagen im Bergfried

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Brand in der Eberhardtstraße: Zwei Wohnungen unbewohnbar
Brand in der Eberhardtstraße: Zwei Wohnungen unbewohnbar
Brand in der Eberhardtstraße: Zwei Wohnungen unbewohnbar
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Impfparty kommt in Remscheid gut an
Impfparty kommt in Remscheid gut an
Impfparty kommt in Remscheid gut an
Welches Gebäude ist auf dem Foto zu sehen?
Welches Gebäude ist auf dem Foto zu sehen?
Welches Gebäude ist auf dem Foto zu sehen?

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare