Suppe aus Buttermilch mit Birnen

Rezept

REMSCHEID -wey- Buttermilch entsteht bei der Herstellung von Butter, der sogenannten Butterung, durch die Trennung des Butterkorns von der im Rahm enthaltenen Flüssigkeit. Viele mögen Buttermilch als erfrischendes und fettarmes Getränk, sie kann aber auch als Basis einer Suppe dienen, die – hier mit gedünsteten Birnen als Einlage – warm wie kalt lecker schmeckt.

Zutaten: 375 g Birnen, 6 El Wasser, 25 g Zucker, 1 Nelke, Zimt, 1 l Buttermilch, 40 g Speisestärke, 1 Prise Salz, 2 Tl abgeriebene Zitronenschale, 1-2 El Zucker.

Zubereitung: Die geschälten und klein geschnittenen Birnen mit Wasser, Zucker und den Gewürzen weich dünsten. Buttermilch mit der Stärke verrühren und unter Rühren mit dem Schneebesen zum Kochen bringen. Die gedünsteten Birnen in die Suppe geben und mit Salz, Zitronenschale und Zucker abschmecken.

Erprobte Rezepte der Landfrauen Hückeswagen, Ordner mit 504 Seiten, 19,95 Euro, Bergischer Verlag Remscheid, ISBN: 978-3-945763-30-8

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach Schüssen: Die Opfer müssen sich verstecken
Nach Schüssen: Die Opfer müssen sich verstecken
Nach Schüssen: Die Opfer müssen sich verstecken
Kradfahrer aus Remscheid verunglückt in Beyenburg
Kradfahrer aus Remscheid verunglückt in Beyenburg
Kradfahrer aus Remscheid verunglückt in Beyenburg
257ers im Eventgarten - Ein Heiratsantrag auf der Bühne
257ers im Eventgarten - Ein Heiratsantrag auf der Bühne
257ers im Eventgarten - Ein Heiratsantrag auf der Bühne
Corona: Zahl der Erstimpfungen sinkt erneut - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Zahl der Erstimpfungen sinkt erneut - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Zahl der Erstimpfungen sinkt erneut - Land überweist 200.000 Euro für Kinder

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare