Streifenwagen fährt Fußgängerin an

Bei einem Verkehrsunfall in Remscheid ist am Mittwochnachmittag eine junge Wuppertalerin schwer verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen befuhr gegen 16.10 Uhr ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht und Einsatzhorn die Freiheitstraße. Die Beamten waren auf dem Weg zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten. An der Fußgängerfurt am Willy-Brandt-Platz wollte zeitgleich eine 20-jährige Fußgängerin die Straße an der für sie grünen Ampel überqueren.

Dabei telefonierte die Frau nach Angaben von Zeugen und laut ihrer eigenen Aussage mit ihrem Smartphone. Während andere Fußgänger stehenblieben, um die Polizei passieren zu lassen, bemerkte die abgelenkte Fußgängerin den Streifenwagen offensichtlich nicht. Der Fahrer des Streifenwagens reagierte, machte eine Notbremsung und wich nach rechts aus, heißt es in einer Mitteilung der Polizei Wuppertal. Aber auch die Fußgängerin sei plötzlich in die gleiche Richtung ausgewichen, so dass es zum Zusammenstoß gekommen sei. Die verletzte Fußgängerin wurde durch den Notarzt und Rettungsdienst erstversorgt. Sie musste anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Es kam zu leichten Verkehrsstörungen im innerstädtischen Bereich. Aus Neutralitätsgründen hat das Verkehrskommissariat der Hagener Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Neueröffnungen setzen im Lüttringhauser Zentrum neue Impulse
Neueröffnungen setzen im Lüttringhauser Zentrum neue Impulse
Neueröffnungen setzen im Lüttringhauser Zentrum neue Impulse
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Pipersberg investiert mit neuem Gaszähler in digitale Zukunft
Pipersberg investiert mit neuem Gaszähler in digitale Zukunft
Pipersberg investiert mit neuem Gaszähler in digitale Zukunft

Kommentare