Strategen kommen auf ihre Kosten

Das Spiel „Gugong“ ist im Reich der Mitte um das Jahr 1570 angesiedelt und fordert den Strategen. Foto: Bernhard Meier
+
Das Spiel „Gugong“ ist im Reich der Mitte um das Jahr 1570 angesiedelt und fordert den Strategen.

RGA-Spieleexperte empfiehlt „Gugong“

Von Bernhard Meier

Korruption ist um 1570 unter den Beamten des chinesischen Reichs weit verbreitet. Die Spieler verkörpern mächtige Familien, die durch Bestechung der Würdenträger an Einfluss in dem Kaiserreich gewinnen wollen.

Der gewählte Beamte übergibt dabei für jedes erhaltene Geschenk ein Gegengeschenk, um den Korruptionsverdacht zu umgehen. Der Spieler am Zug tauscht stets eine eigene Geschenkkarte in einem der sieben Aktionsbereiche gegen eine dort liegende Karte aus, besticht so den leitenden Beamten und schaltet Aktionen in bis zu zwei Bereichen frei. Er kann zum Beispiel lukrative Reisen unternehmen, an der Chinesischen Mauer bauen, wertvolle Jade sammeln, seinen Boten im Palast voranbringen, Intrigen initiieren, mit eigenen Schiffen den Kaiserkanal befahren oder Dekrete buchen.

Ziel aller Aktionen ist es, besondere Vorteile zu erringen und die zum Sieg nötigen Punkte zu sammeln. Letztere zählen am Ende aber nur, wenn der eigene Bote im Palast eine Stufe erreicht, welche ihn zur Audienz mit dem allmächtigen chinesischen Kaiser berechtigt.

Da für nahezu alle Aktionen eigene Diener benötigt werden, diese aber nur begrenzt zur Verfügung stehen und erst mühselig nach Einsatz wieder aktiviert werden müssen, ist ein gehöriges Maß an Strategie nötig, um bei diesem nicht nur atmosphärisch gelungenen Worker-Placement-Spiel zu bestehen.

„Gugong“ von Game Brewer für 1 bis 5 Spieler ab 12 Jahren

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Corona: Inzidenz steigt auf 71,7 - Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Corona: Inzidenz steigt auf 71,7 - Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Corona: Inzidenz steigt auf 71,7 - Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Ohne Maske? Lehrer haben ungutes Gefühl
Ohne Maske? Lehrer haben ungutes Gefühl
Ohne Maske? Lehrer haben ungutes Gefühl

Kommentare