Straße nach Geometer benannt

-
+
-

Julius Plücker

Lennep -AWe- Der Stadtrat benannte am 2. Mai 1977 die im Bereich des B-Plans 282 gelegene Erschließungsstraße Julius-Plücker-Straße. Plücker, geboren am 16. Juni 1801 in Elberfeld, war im 19. Jahrhundert einer der bedeutendsten deutschen Geometer. Zugleich kann er als der Begründer physikalischer Forschung an der 1818 gegründeten Universität Bonn angesehen werden, recherchierte Stadtarchivarin Viola Meike. Seine Studien zur magnetischen Beeinflussung von gasförmigen Substanzen legten die Grundlage für die moderne Spektralanalyse.

Julius Plücker entstammte der reformierten Elberfelder Industriellenfamilie Plücker, die seit dem späten 16. Jahrhundert nachweisbar war und zahlreiche Elberfelder Bürgermeister und Stadtrichter stellte. Ab 1784 bis zum Ende des 19. Jahrhunderts gehörte der Familie Schloss Lüntenbeck. Nach seiner Schulzeit in Elberfeld und Düsseldorf, wo er von 1816 bis 1819 das nach dem 2. Weltkrieg in Görres-Gymnasium umbenannte humanistische Gymnasium besuchte, studierte Plücker in Bonn, Berlin, Heidelberg und Paris. 1824 promovierte er in Marburg, wurde 1825 in Bonn habilitiert und arbeitete als Privatdozent. 1828 erhielt er eine außerordentliche Professur für Mathematik in Bonn. 1832 ging er als Privatdozent nach Berlin und unterrichtete zugleich am Friedrich-Wilhelms-Gymnasium.

1833 folgte er einem Ruf an die Uni Halle. 1835 kehrte er als Ordinarius zurück nach Bonn. Am 4. September 1837 heiratete er Antonie Altstätter, die Tochter eines Bonner Landgerichtssekretärs. Das Paar bekam einen Sohn namens Albert. Ab Mitte 1867 war Julius Plücker schwer krank; seine Ehefrau und sein Sohn pflegten ihn bis zu seinem Tod am 22. Mai 1868.

Seine Heimat Wuppertal widmete dem bedeutenden Wissenschaftler keine Straße, wohl aber Bonn und Remscheid. Hier ist Plücker in guter Gesellschaft in Nachbarschaft von Straßen, die den Namen der Physiker Werner Heisenberg, Albert Einstein, Max von Laue, Otto Hahn, Heinrich Geißler tragen. Foto: Doro Siewert

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
51-Jähriger verletzt sich bei Unfall schwer
51-Jähriger verletzt sich bei Unfall schwer
51-Jähriger verletzt sich bei Unfall schwer
Pensionslasten für die Stadt werden weiter steigen
Pensionslasten für die Stadt werden weiter steigen
Pensionslasten für die Stadt werden weiter steigen
Morsbach: Anwohner suchen Gespräch mit dem Wupperverband
Morsbach: Anwohner suchen Gespräch mit dem Wupperverband
Morsbach: Anwohner suchen Gespräch mit dem Wupperverband

Kommentare