Stokvis Tapes

Fast 100 neue Arbeitsplätze entstehen am Jägerwald

Das alte Schild ist noch da, der neue Mieter baut bereits um: Stokvis Tapes zieht aus Wuppertal nach Remscheid. Foto: Roland Keusch
+
Das alte Schild ist noch da, der neue Mieter baut bereits um: Stokvis Tapes zieht aus Wuppertal nach Remscheid.

Neue Nutzung für Dönges-Immobilie – Wuppertaler Unternehmen zieht nach Remscheid.

Von Sven Schlickowey

Remscheid. Remscheid kann ein neues Unternehmen begrüßen. Und eine kurzzeitig ungenutzte Gewerbeimmobilie hat eine neue Verwendung. Die Stokvis Tapes Deutschland GmbH zieht samt ihrer fast 100 Mitarbeiter von Wuppertal in den bisherigen Firmensitz von Dönges am Jägerwald. „Die Entscheidung der Firma Stokvis zeigt einmal mehr die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Remscheid“, sagt Ingo Lückgen von der Remscheider Wirtschaftsförderung, die den Umzug eng begleitet. Trotz des „bekannten Mangels an Gewerbeflächen“ sei erneut eine Ansiedlung gelungen.

Bereits Ende des Monats will Stokvis am neuen Standort loslegen, die Vorbereitungen dafür laufen. So rüste man derzeit die bisher vor allem als Lager genutzten Flächen mit einer Druckluft- und Stromversorgung aus, um dort in Zukunft produzieren zu können, berichtet Simon Gehrdt, Business Unit Manager bei Stokvis. Das Unternehmen gehört zum weltweit tätigen Illinois Tool Works Konzern aus den USA und stellt Klebeband-, Dichtungs-, Schutz- und Dämmungsprodukte her. Beliefert werden unter anderem die Luft- und Raumfahrt, Autohersteller und die Bauindustrie.

Und das offensichtlich sehr erfolgreich. Allein im vergangenen Jahr habe man rund 15 neue Stellen geschaffen, sagt Simon Gehrdt. Zudem habe man – mitten in der Corona-Pandemie – erstmals eine zweite Schicht eingeführt. Zu verdanken sei das auch dem Engagement der Firma im Bereiche E-Mobilität gewesen.

Entsprechend habe der bisherige Standort im Westen Wuppertals nicht mehr die „notwendigen Erweiterungskapazitäten“ geboten. „Auf der Suche nach einem neuen Standort in der Region sind wir vor gut anderthalb Jahren auf die Immobilie der Firma Dönges am Jägerwald aufmerksam geworden“, sagt Gehrdt. Hier plane man nun, langfristig zu bleiben: „Wir wollen uns nicht übernächste Woche schon wieder Gedanken über einen Umzug machen.“

Frei geworden war der Gebäudekomplex an der Kreuzung Jägerwald/An der Hasenjagd nachdem der bisherige Nutzer mangels Erweiterungsfläche nach Wermelskirchen gezogen war. Man sei froh, den bisherigen Standort langfristig vermietet zu haben, sagt Dönges-Geschäftsführer Ken Schmidt. Simon Gehrdt berichtet von „konstruktiven Verhandlungen mit dem Eigentümer. Nun freue man sich auf den bevorstehenden Umzug nach Remscheid.

Standpunkt: Positives Denken färbt ab

sven.schlickowey@rga.de

Kommentar von Sven Schlickowey

Lange stand sie nicht leer, die ehemalige Dönges-Immobilie am Jägerwald. Ob der Umstand, dass sich so schnell für die aus Platzgründen nach Wermelskirchen abgewanderte Firma ein Nachmieter fand, explizit ein Verdienst der Remscheider Wirtschaftsförderung ist, lässt sich nicht mit Gewissheit sagen. Wohl aber, dass die städtischen Wirtschaftsförderer recht haben, wenn sie darauf verweisen, dass Remscheid nach wie vor ein attraktiver Gewerbestandort ist. Verkehrlich gut angebunden zwischen Ruhrgebiet und Rheinland, hoch motivierte und gut ausgebildete Arbeitskräfte, ein hohes Maß an Innovationskraft und spannende Firmen (und damit potenzielle Geschäftspartner) in der direkten Nachbarschaft. Eigentlich interessant, dass immer mal wieder Menschen von außen kommen müssen, um den Remscheidern die Vorzüge ihrer eigenen Stadt aufzuzeigen. Was nicht heißt, dass hier alles nur in die richtige Richtung läuft. Was aber wohl heißt, dass es gute Gründe gibt, positiver über die eigene Stadt zu denken. Im besten Fall färbt das auf andere ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Wenn „Querdenker“ den Betrieb stören
Wenn „Querdenker“ den Betrieb stören
Wenn „Querdenker“ den Betrieb stören
Lärmbelästigung durch Poser: Beim Vorbild klappt es bisher ganz gut
Lärmbelästigung durch Poser: Beim Vorbild klappt es bisher ganz gut
Lärmbelästigung durch Poser: Beim Vorbild klappt es bisher ganz gut
Corona: Inzidenz steigt auf 287,9 - Zwei weitere Todesfälle
Corona: Inzidenz steigt auf 287,9 - Zwei weitere Todesfälle
Corona: Inzidenz steigt auf 287,9 - Zwei weitere Todesfälle

Kommentare