Starkregen: Stadt hilft im Netz und am Telefon

Wie Hausbesitzer ihre Gebäude sichern

-mw- In den vergangenen Wochen ist Remscheid vermehrt von Starkregenereignisse betroffen gewesen. Und auch künftig werden diese Wetterereignisse wohl öfter auftreten. Schuld ist der Klimawandel. Kanäle, Leitungen und Gewässer können die enormen Niederschlagsmengen nicht aufnehmen – es kommt zur Überschwemmung. Das Wasser dringt dann über tieferliegende Türen, Treppen, Lichtschächte oder Garageneinfahrten in die Gebäude ein. Auch ein Rückstau aus der Kanalisation oder ein Aufstauen von Sickerwasser kann zu einem Eindringen von Wasser in ungesicherte Kellerbereichen führen. Durch individuelle Abdichtungs- und Schutzmaßnahmen können Schäden verhindert oder zumindest reduziert werden. Dieser Objektschutz steht in der Verantwortung der Hauseigentümer; die Stadt berät aber gern. Sie hat viele Fakten auf ihrer Internetseite zusammengefasst. Marc Riehmer, Tel. 16 36 01, und Tobias Vogeleit, Tel. 16 36 31, vom Fachdienst Umwelt beraten zum Thema.

remscheid.de/leben/umwelt-und-natur/umweltschutz/Starkregen.php

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Waffeleria im Zentrum Süd: Familie Salsedo sorgt für eine gelungene Party
Waffeleria im Zentrum Süd: Familie Salsedo sorgt für eine gelungene Party
Waffeleria im Zentrum Süd: Familie Salsedo sorgt für eine gelungene Party
Alpakas an der Leine sind der Hingucker auf dem Wanderweg
Alpakas an der Leine sind der Hingucker auf dem Wanderweg
Alpakas an der Leine sind der Hingucker auf dem Wanderweg
Corona: Ärzte impfen nur wenige Kinder - Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig
Corona: Ärzte impfen nur wenige Kinder - Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig
Corona: Ärzte impfen nur wenige Kinder - Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare