Stadtsparkasse: Nun gilt die 3G-Regel

-zak- Wer bei der Remscheider Stadtsparkasse ein persönliches Beratungsgespräch wünscht oder Dienstleistungen an den Service-Punkten nutzen möchte, muss ab diesem Mittwoch, 8. Dezember, die 3G-Regel beachten. „Der Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unserer Kundinnen und Kunden steht für uns an oberster Stelle“, begründet der Pressereferent der Stadtsparkasse Thomas Wingenbach.

Nicht von der Änderung betroffen sind die SB-Bereiche, wenn die bisher geltenden Regeln eingehalten werden. Die Kunden müssen dort eine medizinische Maske tragen und den Abstand von mindestens 1,5 Metern wahren. Aber: Bei persönlichem Kontakt zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern muss – zusätzlich zu einer medizinischen Maske – der Impf- oder Genesenennachweis oder ein negatives Ergebnis des Bürgertests mitgebracht werden. Ein Selbsttest ist nicht ausreichend. Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten aufgrund der regelmäßigen Schultestungen als getestet. Die Regelungen sollen nur solange aufrecht gehalten werden, „wie es die pandemische Lage erfordert“, so Thomas Wingenbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Stadt Remscheid geht gegen die Telekom juristisch vor
Stadt Remscheid geht gegen die Telekom juristisch vor
Stadt Remscheid geht gegen die Telekom juristisch vor
Welche beiden Straßen treffen hier aufeinander?
Welche beiden Straßen treffen hier aufeinander?
Welche beiden Straßen treffen hier aufeinander?
Corona: Drei weitere Todesfälle in Remscheid - Inzidenz steigt auf 1094
Corona: Drei weitere Todesfälle in Remscheid - Inzidenz steigt auf 1094
Corona: Drei weitere Todesfälle in Remscheid - Inzidenz steigt auf 1094
Hoher Krankenstand: Remscheider Stadtwerke müssen Busfahrten absagen
Hoher Krankenstand: Remscheider Stadtwerke müssen Busfahrten absagen
Hoher Krankenstand: Remscheider Stadtwerke müssen Busfahrten absagen

Kommentare