Stadtschulpflegschaft listet Mängel auf

Ein Jahr Ausnahmezustand für Familien

-ma- Ein Jahr Corona bedeutet ein Jahr Ausnahmezustand für Familien, bilanziert der Vorstand der Stadtschulpflegschaft. Neben dem Beruf gelte es, ebenso das Homeschooling unter einen Hut zu bekommen. Auch die Betreuung in der OGS finde nicht mehr in vollem Umfang statt. Das gehe an die Substanz. Die Stadtschulpflegschaft weist in einer Mitteilung noch einmal daraufhin, dass durch den fehlenden Präsenzunterricht die Schüler nicht ausreichend Zeit hatten, um sich auf Abschlussprüfungen vorzubereiten. Auch Ausfallzeiten durch Quarantäne und teilweise fehlenden Digitalisierung hätten die Situation für alle Beteiligten nicht gerade leichter gemacht.

Zwar habe das Schulministerium dieses Mal – im Gegensatz zu den bisherigen kurzfristigen Entscheidungen – ausreichend Vorlaufzeit zur Vorbereitung des ab Montag beginnenden Wechselunterrichts gegeben, aber es gebe noch viele Fragen zu den Testungen der Schüler und den Impfungen der Lehrer der weiterführenden Schulen, findet der Vorstand der Stadtschulpflegschaft.

Auch sollten sich die Schüler nicht zu viel Hoffnung machen: Streamen aus der Klasse in die Kinderzimmer werde nicht möglich sein, da keine Remscheider Schule an das Breitbandnetz angeschlossen sei. Die Vorstandsmitglieder der Stadtschulpflegschaft, Karsten Neldner, Claudia Güttner, Uta Wiesemann, Stefan Decker, Janine Giordani, Tiberius Jeck, Claudia Kray, Melanie Möller, Johnny Pagano, Patrick Schönepauck und Michael Werth, haben in ihrer Mitteilung außerdem aufgelistet, welche Defizite nach ihrer Auffassung die Remscheider Schulen haben. Sie fordern bestmöglichen Infektionsschutz für den Präsenzunterricht etwa durch kostenlose Masken und eine Teststrategie für Schüler; einen neuen Medienentwicklungsplan und die Überarbeitung der Medienkonzepte unter Mitwirkung von Eltern, Schülern und Lehrern; Fortbildung der Lehrer für den Umgang mit digitalen Medien; schnellstmögliche Internetanbindung und flächendeckendes Wlan in den Schulen sowie einheitliche Lernplattformen; IT-Hotline für jede Schule, digitale Schulbücher, Erstattung der OGS-Beiträge bei nicht regelmäßiger Betreuung sowie dezentrale Abschlussprüfungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Inzidenz sinkt auf 13,5
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Inzidenz sinkt auf 13,5
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Inzidenz sinkt auf 13,5
Schuld ist Corona: Verkehrs- und Förderverein sagt Oktoberfest in Lennep ab
Schuld ist Corona: Verkehrs- und Förderverein sagt Oktoberfest in Lennep ab
Schuld ist Corona: Verkehrs- und Förderverein sagt Oktoberfest in Lennep ab
Brückensteig-Macher melden mehr als 6000 Buchungen
Brückensteig-Macher melden mehr als 6000 Buchungen
Brückensteig-Macher melden mehr als 6000 Buchungen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare