Stadt will Stelle für Startercenter schaffen

Anlaufstelle für Existenzgründer

Von Manuel Böhnke

Ein Startercenter-Standort in Remscheid wird immer wahrscheinlicher. Am morgigen Donnerstag entscheidet der Rat über die „Einrichtung einer Stelle Projektmanagement Gründungsberatung“. Stimmt die Politik zu, kann der Fachdienst Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Liegenschaften die Position zum 1. April des kommenden Jahres besetzen. Damit wären die personellen Voraussetzungen für das Vorhaben geschaffen.

Seit mehr als zehn Jahren haben die bergischen Großstädte ein gemeinsames Startercenter. Standorte gibt es bislang jedoch nur in Wuppertal und Solingen. Zuletzt war es unter anderem Christoph Imber, der Geschäftsführer der Gründerschmiede, der sich öffentlich dafür aussprach, auch in Remscheid eine solche Anlaufstelle für Existenzgründer ins Leben zu rufen.

Dieses Vorhaben ist an klare Qualitäts- und Zertifizierungsstandards geknüpft. Unter anderem bedarf es mindestens 1,5 Vollzeitkräften. Eine halbe Stelle kann die Wirtschaftsförderung mit eigenem Personal abdecken. Benötigt wird ein zusätzlicher Mitarbeiter in Vollzeit. Er soll unter anderem Gründungsprojekte betreuen und dabei helfen, den „Gründerstandort Remscheid“ weiterzuentwickeln. Knapp 100 000 Euro sollen dazu im Doppelhaushalt 2021/22 bereitgestellt werden.

Wo das Startercenter untergebracht werden könnte, ist noch nicht klar. Christoph Imber hat das entstehende Gründerquartier an der Hindenburgstraße ins Spiel gebracht. Im Rathaus hält man dies für die „naheliegendste Lösung“, wenngleich die Anlaufstelle auch bei der Wirtschaftsförderung ihren Platz finden könnte.

So oder so sind die Hoffnungen der Stadt an das neue Angebot groß: Es sei eine Ergänzung zur bestehenden Infrastruktur für junge Unternehmen, die zu einer „Steigerungen der Neugründungen in Remscheid verhelfen“ könnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Live-Blog:  Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare