Sportbund will Nägel mit Köpfen machen

Nägel mit Köpfen: der Sportbund, hier Reinhard Ulbrich. Archivfoto: RK
+
Nägel mit Köpfen: der Sportbund, hier Reinhard Ulbrich. Archivfoto: RK

-AWe- Zur Entwicklung der Sportstätten in Neuenkamp und Hackenberg schlägt der Sportbund vor: Aufgrund der unklaren Situation beim Bau des DOC hält es der Sportbund für sinnvoll, die bestehende Stadionplanung am Hackenberg solange ruhen zu lassen, bis die Entscheidung DOC endgültig ist. „Stattdessen sollte so schnell wie möglich der Asche- in einen Kunstrasenplatz umgewandelt werden“, fordert der Vorstand des Sportbundes. Die SG Hackenberg könne dann einen ordentlichen Sportbetrieb gewährleisten und brauche keinen weiteren, erheblichen Mitgliederschwund zu befürchten. Für Leichtathletik und Rasensport stehe nach wie vor das Röntgenstadion zur Verfügung. Sobald die Entscheidung über das DOC gefallen sei, solle aufgrund der vorhandenen sportlichen und finanziellen Situation neu entschieden werden. Parallel solle der Umbau in Neuenkamp aufgrund der vorhandenen Planung (Kunstrasen und Leichtathletik) vorangetrieben werden, auch wenn vorläufig keine Landesmittel flößen, betont der Sportbund. Die Mittel zum Umbau Neuenkamp seien im Doppelhaushalt 2021/22 fest verankert. Im Interesse des Sports, des BV 10 und der Quartiersentwicklung Hohenhagen müssten „Nägel mit Köpfe geschmiedet werden“. Die Sportstättenentwicklungsplanung mit Hilfe der Uni Wuppertal durchzuführen, lehnt der Sportbund ab: Dies sei „völlig überflüssig, koste unnötig Geld und verlangsame den Entwicklungsprozess“. Stattdessen soll die Fortschreibung der Sportstättenentwicklungsplanung für die Freianlagen in gemeinsamer Eigenleistung (Politik, Sportamt, Sportbund) erfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Einfamilienhaus brennt an der Honsberger Straße
Einfamilienhaus brennt an der Honsberger Straße
Einfamilienhaus brennt an der Honsberger Straße
Kriminelle sprengen Geldautomat in Lüttringhausen
Kriminelle sprengen Geldautomat in Lüttringhausen
Kriminelle sprengen Geldautomat in Lüttringhausen
Neues Rätsel: Erkennen Sie diese Straßenzeile?
Neues Rätsel: Erkennen Sie diese Straßenzeile?
Neues Rätsel: Erkennen Sie diese Straßenzeile?
Corona: Inzidenz sinkt in Remscheid auf 36,8
Corona: Inzidenz sinkt in Remscheid auf 36,8
Corona: Inzidenz sinkt in Remscheid auf 36,8

Kommentare