Premiere

Zauberlehrling: WTT-Trio begeistert nicht nur Kinder

Weil Meister Zinnober Zornesrot zu einem Kongress muss, soll Lehrling Vinzent aufs Haus aufpassen. Ob das mal gut geht? Foto: Roland Keusch
+
Weil Meister Zinnober Zornesrot zu einem Kongress muss, soll Lehrling Vinzent aufs Haus aufpassen. Ob das mal gut geht?

Kinder ab 6 Jahren können mitfiebern - aber auch die Eltern unterhält das Theaterstück auf ansteckend fröhliche Weise. Nächster Termin schon bald.

Von Sabine Naber

Remscheid. Es blitzte und donnerte kräftig gestern Nachmittag auf der kleinen Bühne des Westdeutschen Tourneetheaters (WTT) an der Bismarckstraße. Eingeladen wurde zur Premiere des Kinderstücks „Der Zauberlehrling“ nach Johann Wolfgang von Goethe, für die Intendantin Claudia Sowa die Bühne modern, humorvoll und wunderbar kindgerecht eingerichtete.

An einem Holztisch sitzt Meister Zinnober Zornesrot (Björn Lenz) in seinem langen Zaubermantel (Kostüme: Claudia Mandl-Ehmann) und stöhnt, dass die Schwefelrechnung wieder einmal so hoch ist. Da sieht er die Einladung zu einem geheimen Zauberkongress in Simsalebimsimborium, in dem es um die Zukunft der Erde geht. „Da muss ich hin. Und du wirst, während ich auf Reisen bin, das Haus hüten, putzen, spülen und abstauben“, erklärte er seinem Zauberlehrling Vinzent (Björn Lukas).

Der ist ganz schön genervt, weil er, statt Zaubertricks und geheime Magie zu lernen, zum Aufräumen und Kräuterteekochen verdonnert wurde. Doch nun endlich hat er sturmfrei und entdeckt das geheime Zauberbuch des Meisters, das er aber nicht anrühren darf.

Doch die Versuchung ist einfach zu groß. Zumal der Händler Hokus von Pokus (Kim Biele) in der Zauberkammer erscheint, um Zauberbücher zu verkaufen. Und die Gelegenheit wahrnimmt, ihm spannende Tricks zu zeigen, die Vinzent angeblich ganz leicht nachzaubern kann.

Zauberlehrling erhält spontan Unterstützung aus dem Publikum

Und schon geht das Licht aus, zu sehen ist nur die in allen Farben blinkende Fliege, die Hokus von Pokus um seinen Hals trägt. Er murmelt einen Zauberspruch, es wird wieder hell, und seine Kunststücke mit Karten, Bällen und einer dicken, farbigen Kugel sind so großartig und seine Verrenkungen und Grimassen dabei so spaßig anzusehen, dass er spontan Szenenapplaus bekommt.

„Soll ich statt spülen und putzen, die Zauberkraft nutzen“, sinniert der Zauberlehrling. „Ja“, bekommt er prompt Zustimmung aus dem Publikum. Da aber erscheint der Kopf des Meisters im Aquarium, um Vinzent daran zu erinnern, dass er alles tippi-toppi saubermachen muss, bevor er mit der Natur- und Klimahexe Klothilde (großartig verkörpert von Kim Biele) nach Hause kommt. „Und fass bloß mein Zauberbuch nicht an“, herrscht er seinen Lehrling an. Vinzent aber kann seine Neugierde doch nicht unterdrücken. . .

Auf der Bühne agiert ein tolles, spielfreudiges Schauspielertrio, das die Gäste im gut besuchten Theater auf eine so liebenswerte, lustige und ansteckend fröhliche Weise unterhält, dass nicht nur die Kinder begeistert sind. Ein sehenswertes Theaterstück, an dem sicherlich die ganze Familie ihre Freude hat.

Die nächste Vorstellung des Zauberlehrlings im WTT für Kinder ab sechs Jahren, ist am Sonntag, 20. März um 16 Uhr.

Auch interessant: Musik- und Kunstschule bietet kostenfreie Kulturprojekte für 10- bis 14-Jährige

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unwetter: Wetterdienst gibt Vorwarnung für Remscheid heraus
Unwetter: Wetterdienst gibt Vorwarnung für Remscheid heraus
Unwetter: Wetterdienst gibt Vorwarnung für Remscheid heraus
Entscheidung ist gefallen: Das soll im ehemaligen Berufskolleg entstehen
Entscheidung ist gefallen: Das soll im ehemaligen Berufskolleg entstehen
Entscheidung ist gefallen: Das soll im ehemaligen Berufskolleg entstehen
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten
Zeugen gesucht: Jugendliche werfen Gegenstände auf Fahrbahn
Zeugen gesucht: Jugendliche werfen Gegenstände auf Fahrbahn
Zeugen gesucht: Jugendliche werfen Gegenstände auf Fahrbahn

Kommentare