Benötigt werden 2000 Euro

Spendenaktion: Esel Clara und Carlo brauchen dringend ein Dach über dem Kopf

Die beiden Esel Clara und Carlo ziehen nun auf die Sommerwiese. Sie sind Teil des tierischen Therapeutenteams von Silke Bergmann. Foto: Bergmann
+
Die beiden Esel Clara und Carlo ziehen nun auf die Sommerwiese. Sie sind Teil des tierischen Therapeutenteams von Silke Bergmann.

Claudia Ermoneit-Zahedi hat für Silke Bergmann ein Fundraising gestartet. Wegen Corona sind viele Angebote weggebrochen.

Von Melissa Wienzek

Remscheid. Der bergische Regen kann heftig sein. Auch im Sommer. Gerade für Esel kann das schnell zum Verhängnis werden: Die Tiere haben dünneres Fell als zum Beispiel Pferde und können sich schnell eine Lungenentzündung einfangen, wenn sie nass werden. Das möchte Silke Bergmann ihren Esel-Geschwistern Clara und Carlo ersparen. Doch es fehlt an Geld. Denn wegen Corona sind die Einnahmen der tiergestützten Therapeutin eingebrochen.

Clara und Carlo sind Teil des therapeutischen und pädagogischen Konzepts der Remscheiderin Silke Bergmann. Unter dem Namen „Fit dank Hund“ bietet sie nicht nur Wanderungen mit den Tieren an, sondern auch Patenschaften und Spielgruppen. Sie besucht zudem mit den Therapiehunden Hermine und Jerry Lee Schulen und pädagogische Einrichtungen.

Remscheid: Es fehlt ein Unterstand für die Esel

Nun sollen die Esel, die Silke Bergmann erst seit letztem Herbst hat, auf die Sommerweide ziehen. Der benachbarte Stall auf einem Hof in Wermelskirchen ist nur im Winter gepachtet. Aber: Es fehlt ein Unterstand, den die Esel brauchen, um die Angebote aufrechterhalten zu können. „Sie sind halt Wüstentiere und müssen bei starkem Regen trocken stehen“, erklärt Silke Bergmann. „Ich habe derzeit keine Lösung für das Problem.“

Claudia Ermoneit-Zahedi schon. Sie hat eine Spendenaktion für ihre Freundin auf der Fundraisingplattform gofundme gestartet. „Dafür bin ich ihr sehr dankbar“, sagt Silke Bergmann. 2000 Euro werden für einen mobilen Unterstand benötigt, der erweitert werden kann. 730 Euro sind bislang zusammengekommen.

Seit einem Jahr kann die tiergestützte Therapeutin nur einen Teil ihrer Angebote umsetzen. Gruppen- und Ferienkurse fallen wegen der Kontaktbeschränkungen weg. Zwar kommen Paten einzeln und kümmern sich um Schafe, Ziegen und Hühner. „Von 15 Euro je Patenschaft im Monat kann ich aber nichts zurücklegen“, sagt Bergmann. Freie Patenschaften gibt es übrigens noch für zwei Schafe und zwei Ziegen. „Ich würde auch zwei Pflegepatenschaften an den Eseln vergeben.“ Silke Bergmann hofft, ihre Angebote aufrechterhalten zu können. „Die meisten, die herkommen, sagen: Die Zeit mit den Tieren gibt mir Kraft, weiterzumachen.“ Für manch ein Kind sei es das Wochenhighlight.

Hier geht es zum Fundraising: https://gofund.me/77ee449b

Hilfe: Silke Bergmann sucht zudem Hilfe bei der Überarbeitung ihrer Website. Kontakt und Infos: Tel. (01 77) 8 55 30 63; fitdankhund.info

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Spiel, Bier und Musik: Das Großevent auf dem Schützenplatz startet
Spiel, Bier und Musik: Das Großevent auf dem Schützenplatz startet
Spiel, Bier und Musik: Das Großevent auf dem Schützenplatz startet
Dieb schlägt auf seinen Verfolger ein
Dieb schlägt auf seinen Verfolger ein
Dieb schlägt auf seinen Verfolger ein
Friedrich-Ebert-Platz: Der Umbau beginnt mit Abriss
Friedrich-Ebert-Platz: Der Umbau beginnt mit Abriss
Friedrich-Ebert-Platz: Der Umbau beginnt mit Abriss
Betrüger versuchen Menschen Geld abzuknöpfen
Betrüger versuchen Menschen Geld abzuknöpfen
Betrüger versuchen Menschen Geld abzuknöpfen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare