Hilfe

Spenden für den Kinderschutzbund

Hans Georg Müller (l.) und Karl-Richard Ponsar. Foto: Müller
+
Hans Georg Müller (l.) und Karl-Richard Ponsar.

Hans Georg Müller hat für einen guten Zweck Bilderrahmen verschiedener Größen aus dem Bestand des ehemaligen Geschäfts Foto Müller auf der Alleestraße 112 verkauft.

„Fast 200 Euro konnten in die Spendenkasse fließen“, freuten sich Müller, dessen Ehefrau sowie Karl-Richard Ponsar. Der Vorsitzende des Kinderschutzbundes war bei der Aktion vor Ort, weil das gesammelte Geld der Kinderhilfsaktion Notbremse zugutekommt – hierbei engagieren sich mehrere Verbände gemeinsam.

Müller macht darauf aufmerksam, dass die originalverpackten Bilderrahmen auch kommenden Samstag, 5. März, wieder zwischen 10 und 14 Uhr für den guten Zweck auf der Allee im alten Ladenlokal erstanden werden können. Müller: „Auch zurückgelegte Rahmen können dann abgeholt werden.“ -tl-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Erstklässler und neue Lehrerin starten mit Schultüte und Waschbär
Erstklässler und neue Lehrerin starten mit Schultüte und Waschbär
Erstklässler und neue Lehrerin starten mit Schultüte und Waschbär
Kiosk am Bismarckplatz steht vor Abriss
Kiosk am Bismarckplatz steht vor Abriss
Kiosk am Bismarckplatz steht vor Abriss
Am Reinshagen soll ein Treffpunkt für die Nachbarschaft entstehen
Am Reinshagen soll ein Treffpunkt für die Nachbarschaft entstehen
Am Reinshagen soll ein Treffpunkt für die Nachbarschaft entstehen
Stadtdechant Thomas Kaster kritisiert Kölner Kardinal Woelki
Stadtdechant Thomas Kaster kritisiert Kölner Kardinal Woelki
Stadtdechant Thomas Kaster kritisiert Kölner Kardinal Woelki

Kommentare