Hilfe

Andreas Herget sorgt für Durchblick bei Mietfragen

Seit Oktober ist er für den Mieterverein tätig: Rechtsanwalt Andreas Herget. Foto: Roland Keusch
+
Seit Oktober ist er für den Mieterverein tätig: Rechtsanwalt Andreas Herget.

Andreas Herget ist seit Oktober Nachfolger von Andreas Plewe beim Mieterverein Remscheid-Wermelskirchen.

Von Andreas Weber

33 Jahre vertrat Andreas Plewe den Mieterverein Remscheid - Wermelskirchen als Jurist. Mit seinem Ruhestand Ende September wurde ein Nachfolger gefunden, der früher die andere Seite beriet. Andreas Herget begleitet nun die 3000 Vereinsmitglieder in Fragen und Streitigkeiten rund um das Mietrecht. Eine fachliche Einarbeitung benötigt der 55-jährige Wermelskirchener nicht.

Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften in Bochum war er ab 2000 für Haus & Grund Solingen tätig. Von den Vermietern zu den Mietern – diese Rochade fand der Vorstand des Mietervereins um den Geschäftsführer und 2. Vorsitzenden Stephan Gliedner bei der Neubesetzung spannend. „Ich denke, das wurde bei meiner Einstellung als Bereicherung empfunden.“

„Der Beratungsbedarf ist in den letzten Jahren enorm gestiegen.“
Andreas Herget, Jurist

Der gebürtige Wuppertaler meint, dass es in seinem Berufsleben Zeit für einen Wechsel gewesen sei: „Die Aufgabe bei Haus & Grund war erfüllend, aber ich wollte noch einmal an anderer Stelle etwas bewegen.“ Das gelingt, wenn Andreas Herget allein an eine der ersten Beratungen in Remscheid denkt. „Ein junger Mann hatte die fristlose Kündigung von seinem Vermieter erhalten, und saß auf gepackten Koffern. Ich konnte ihm versichern, dass die Kündigung unwirksam sei.“ Die verspätete Mietzahlung, die der Vermieter zugrunde gelegt hatte, war nicht rechtens, sagt Herget.

Hintergrund war, dass der Bundesgerichtshof vor vier Jahren entschieden hatte, dass die Rechtzeitigkeit der Mietzahlung genüge, wenn der Mieter seiner Bank den Zahlungsauftrag bis zum 3. Werktag des Monats erteile. „Der junge Mann hat vor Freude geweint.“ Es sind Beratungen wie diese, die Herget urteilen lassen: „Hier bin ich am richtigen Ort.“

Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit haben sich seit Oktober verschoben. Die liegen bei der Überprüfung von Betriebskosten, Mieterhöhungen, Eigenbedarfskündigungen, Abmahnungen, Kautionen und Mietminderungen. „Der Beratungsbedarf ist in den vergangenen Jahren enorm gestiegen“, weiß Andreas Herget.

Denn: Das Mietrecht ist komplexer geworden und permanent in Bewegung. „Es gibt ständig neue Gesetze und Verordnungen, Fachkommentare haben eine kurze Halbwertzeit“, beobachtet Andreas Herget. Das ist ein Grund, warum die Zahl der Ratsuchenden in der Bismarckstraße 138 nicht abebbt. Herget sorgt für Durchblick im Paragrafen-Dschungel. 85 Euro pro Jahr kostet die Mitgliedschaft im Mieterverein, einer von 320 im Bundesgebiet. Eine einmalige Aufnahmegebühr von 15 Euro gesellt sich hinzu. „Unlimitierte Inanspruchnahme unserer Leistungen inklusive Schriftzüge sind darin beinhaltet“, betont Andreas Herget.

Zum Leistungsspektrum des 1909 gegründeten Vereins gehören Beratungen vor Ort: Die eine findet wöchentlich montags (14.30 Uhr) in der Katt-Fabrik in Wermelskirchen statt, die andere in den Räumen der Verbraucherberatung auf der Alleestraße einmal im Monat an einem Donnerstag (14.30 Uhr). Anmeldungen dafür sind erforderlich. Wer als Nicht-Mitglied dort hinkommt, zahlt einmalig 20 Euro, erhält aber einen Gutschein über 15 Euro, der gegen die Aufnahmegebühr verrechnet wird, sofern der Ratsuchende dem Verein beitritt.

Er ist am anderen Ende der Kette angekommen, gleichwohl weiß Herget, dass es Überschneidungen zwischen beiden Seiten gibt. Dies gilt zuvorderst bei der Erstellung des Mietspiegels, bei der Andreas Herget von einer fairen, konstruktiven Zusammenarbeit von Mieterverein, Haus & Grund und der Kommune spricht. Solingen hat einen einfachen Mietspiegel, Remscheid einen qualifizierten Mietspiegel, der nach anerkannt wissenschaftlichen Grundsätzen erstellt und in der Regel alle zwei Jahre auf den Prüfstand gehoben wird. In Wermelskirchen datiert der letzte Mietspiegel momentan noch von 2008. Im Dezember soll es ein Gespräch mit der Stadtverwaltung Wermelskirchen über die Einführung eines einfachen Mietspiegels geben.

Mieterverein

Der Mieterverein Remscheid-Wermelskirchen nimmt Mitglieder aus dem ganzen Bergischen Land auf. Sitz: Bismarckstraße 138; Tel. 38 58 50; E-Mail: mieterverein@t-online.de; Bürozeiten: mo - do 9 - 12 und 13 - 16.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein
Der Rosenhügel blüht auf: Gemeinsam für ein schönes Quartier
Der Rosenhügel blüht auf: Gemeinsam für ein schönes Quartier
Der Rosenhügel blüht auf: Gemeinsam für ein schönes Quartier

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare